Aufgabe zur Podcast Episode P088

Baustellen beim Dummytraining am Wasser

Die heutige Aufgabe ist für das Anti-Umrunden-Training gedacht. Also das dein Hund, wenn er aus dem Wasser kommt, das Dummy findet, aufnimmt und auf dem direkten Weg wieder zurückschwimmt und nicht die Abkürzung über Land nimmt.

Dazu gibt es verschiedenen Techniken, die ich in der Episode beschrieben habe und für eine ist diese Aufgabe.


Du schickst deinen Hund voran über ein Gewässer (kann auch erstmal eine Pfütze sein) und wenn dein Hund unterwegs ist, gehst du mitten ins Gewässer hinterher. So kommt dein Hund durch das Gewässer zu dir zurück, da du im Gewässer stehst. Er kann es also gar nicht falsch machen.



Hinweise:


1 - Wenn es für deinen Hund kein Problem ist, mit einem Dummy wieder das Wasser anzunehmen, kannst du auch ein Dummy anstatt einer Futterschüssel nehmen.


2 - Schwieriger wird es, wenn das Gewässer leicht zu umrunden ist. Am Anfang sollte es so sinnvoll wie möglich für den Hund sein, gerade das Wasser wieder anzunehmen.


3 - Starte am besten mit flachen Gewässern, bei denen dein Hund nicht schwimmen muss und steigere dich langsam zu größeren mit mehr Schwimmstrecke.



PS: Ich freu mich wirklich sehr, wenn du meine Aufgaben an deine Freunde schickst oder auf einem sozialem Netzwerk teilst. Nutze dafür aber bitte diesen Link:

 

---->    https://www.hundeschule-jagdfieber.de/trainingsgruppe/     <------

 

Ansonsten kann es sein, dass der Link schon nicht mehr aktuell ist, wenn er geöffnet wird.

Viel Spaß beim Training!