News

April 2019

Lange hat es gedauert, aber jetzt geht die Hundeschule Jagdfieber endlich online!

Ich starte mit meinem ersten Podcast, der sich jede Woche, um eine von euch gestellte Frage drehen wird! Ihr dürft also mitbestimmen, was ich euch so erzähle. :-)

Wie ihr mitmachen könnt? Ganz einfach!

 

Ihr könnt jeweils zwei Wochen lang hier auf der Webseite oder auf Facebook eure Fragen an mich loswerden. Ich werde dann in der darauffolgenden  Woche eine Frage aussuchen, zu der ich euch etwas zu hören gebe.


31.03.2019

Herzlichen Glückwunsch an Andrea und Pelle, die sich letzten Sonntag beim inoffiziellen Workingtest in Hannover den Aufgaben der Anfängerklasse gestellt haben.

 

Die Aufgaben waren vielfältig und umfassten das allseits beliebte Fuß laufen, Einzelmarkierungen, Walk-Up, Memory Marks und ein Treiben.

 

Beide wurden für ihr Engagement im Training mit einem "sehr gut" und dem JUDGES CHOICE belohnt!

 

Was bin ich stolz auf euch beide! Ich durfte Pelle von Welpenbeinen an begleiten und hatte in Andrea immer eine engagierte und mitdenkende Kundin. Genau so liebe ich meinen Beruf! :-)


27.05.2018

Herzlichen Glückwunsch Verena und Auri zur "gut" bestandenen Dummy A in Blunk!

 

Auri hat alle Aufgaben souverän gelöst und wollte beim Fuß laufen schonmal ein wenig nachsehen, ob er Verena dazu motivieren kann, etwas schneller zu laufen. Das habt ihr wirklich super gemacht ihr beiden! Eure erste Dummyprüfung ist geschafft und weiter gehts. :-)


Mai 2018

Hundeschule Jagdfieber goes Canada!

Lange hat es gedauert, aber jetzt ist es offiziell. Die Hundeschule Jagdfieber zieht nach Kanada!

 

Ich werde ab Juli mit meiner Familie einige Jahre in Kanada verbringen und dort hoffentlich viele neue Eindrücke erleben, sammeln und aus ihnen lernen. Mit der Hundeschue Jagdfieber wird es nach einer Eingewöhnungszeit online weitergehen. Diesbezüglich habe ich schon sehr viele Ideen im Kopf und ich freue mich jetzt schon riesig darauf, euch in einer neuen Art des Trainings begleiten zu dürfen. Diese Webseite wird bestehen bleiben und ein Besuch dann und wann wird sich lohnen! :-)

 

Das Tolling- und das Wasserseminar werden die letzten Seminare sein, die ich in 2018 in Deutschland geben werde. Falls ihr also noch einmal bei mir im Training dabei sein möchtet, dann nutzt die Chance und meldet euch für das Tolling Seminar am 12.05.18 an. Es sind noch 3 Plätze frei.


02.04.2018

Heute beginnt der Anmeldezeitraum für das Tollingseminar am 12.05.2018 und das Wasserseminar am 13.05.2018!

 

Wer einen Helfer mitbringt oder sich am anderen Tag als Helfer zur Verfügung stellt, hat einen Seminarplatz sicher.


14.01.2018

Sonnenschein satt.
Sonnenschein satt.

Das Jahr ist noch jung, aber das erste Seminar ist schon wieder vorrüber. Es war ein tolles Anfänger Seminar bei bestem Wetter und motivierten Hunden und Haltern.

 

Es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das nächste Halbjahr mit euch!


01.01.2018

 

 

Die Hundeschule Jagdfieber wünscht allen ein frohes neues Jahr!

 


09.12.2017

Diesen Samstag fand die traditionelle Dummy Weihnachtswanderung statt und es war einfach toll euch alle wiederzusehen und einen schönen Tag mit perfektem Wetter, super Stimmung und tollen Hunden zu verbringen! Jeder Hund durfte 3 Aufgaben aus den Bereichen Voran mit Verleitung, große Suche, Back mit Verleitung, Fuß mit Verleitung und kleine Suche arbeiten. Für die Frauchen und Herrchen gab es Schoki und eine kleines Büchlein mit Trainingsaufgaben, die ohne Helfer möglich sind.

 

Wir wünschen euch allen eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


12.11.2017

Sari und ihre Jamie.
Sari und ihre Jamie.

Am Sonntag bestehen Sari und Jamie die JP/R in Harighorst mit voller Punktzahl und 3mal 11 Punkte in den Fächern Spurwille auf der Schleppspur, Nasengebrauch und Führigkeit! Damit sammelten sie die meisten Punkte aller Teams auf dieser Prüfung und erreichen den ersten Platz!

 

Auch hier nochmal einen herzlichen Glückwunsch! Ihr seid ein super tolles Team zusammen und ich bin sehr gespannt, was ihr noch alles erreichen werdet!


28.10.2017

Spaß hatten wir auf jeden Fall. :-)
Spaß hatten wir auf jeden Fall. :-)

Es war wiedermal ein tolles Seminar!

 

Vier Toller und ein Golden trafen sich bei kaltem, aber schönem Wetter in Lüneburg, um das arbeiten über alle möglichen Geländeübergänge zu üben.

 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch und ich freue mich euch alle bald wiederzusehen.


14.10.2017

Lars, Miru und der kleine Nori.
Lars, Miru und der kleine Nori.

Letzten Samstag ist Lars anstelle von Anne mit Miru auf dem HTT, dem Hannoveraner Toller Treff gestartet und dieses Jahr war einfach alles perfekt. Am Ende konnten sie alle Aufgaben der Fortgeschrittenen Klasse am besten meistern und haben somit den ersten Platz erreicht. Was für eine tolle Leistung! Habt ihr super gemacht!

 

Anne hat derweil das neue Failienmitglied bespaßt. :-)


30.09.2017

Filby auf direktem Weg zurück über Wasser.
Filby auf direktem Weg zurück über Wasser.

Jetzt ist auch schon das zweite und damit auch letzte Wasserseminar 2017 vorbei und es hat uns allen wahnsinnig viel Spaß gemacht, die Hunde durchs Wasser zu schubsen. :-)

 

Zuerst haben wir an Land gearbeitet mit einer Kastanien-Wasserverleitung, dann ging es um die beiden Themen Abgabe aus dem Wasser und Anti-Schütteln und zuletzt haben wir Anti-Umrunden so aufgebaut, dass am Ende alle Hunde ausmahmslos den direkten Weg zurück gekommen sind.

 

Dank Verena kann man in der Galerie tolle Bilder aller Teams sehen: Galerie

 

Ich freue mich jetzt schon auf die Wasserseminare in 2018!


16.09.2017

Toni auf dem Weg zum Dummy
Toni auf dem Weg zum Dummy

Es war ein toller Samstag mit super Wetter, motivierten Hunden und Hundeführern und einem Gebiet, welches genau auf die Wünsche und Probleme der Teilnehmer zugeschnitten war!

Wir haben Memories und Blinds über Wasser, am Wasser entlang mit einem Wasserdummy als Verleitung und Doppelmarkierungen Land/Wasser gearbeitet und hatten alle sehr viel Spaß!

 

Bleibt weiter so motiviert und fröhlich mit euren Hunden!

 


13.09.2017

Wir suchen den Dritten im Bunde!

 

Es startet ab Ende Oktober ein Welpenkurs um 15 Uhr alle 2 Wochen. Zwei Welpen sind schon dabei und freuen sich auf die Grundlagen der Dummyarbeit ganz ohne Dummy.

 

Falls bei dir gerade ein Welpe eingezogen ist und du noch auf der Suche nach dem passenden Kurs für einen perfekten Start für deinen Welpen suchst, dann melde dich bei mir!

 


03.09.2017

Foto: Ute Nagl
Foto: Ute Nagl

Am Sonntag absolvierte Ines mit Snö die deutsche Tolling Prüfung und gewann diese mit sagenhaften 40 von 40 Punkten und erreichte somit den 1. Platz! Der Richter war voll des Lobes und Ines schwebte auf Wolke sieben. :-)

 

Herzlichen Glückwünsch ihr beiden und schon wieder bin ich  soooo stolz auf euch beide!


02.09.2017

Und schon startet wieder die herbstliche Prüfungssaison!

 

Svenja startet mit Paula bei der Brauchbarkeit mit lebender Ente und besteht sie als bester Hund der Prüfung!

 

Die Richter lobten besonders ihr Stöbern und die Freiverlorensuche an der anderen Uferseite. Paula absolvierte alle Prüfungsteile mit Bravour und darf sich jetzt mit Svenja in den jagdlichen Alltag stürzen.

 

 

 

Verena und Auri bestanden heute ihre für beide Seiten erste jagdliche Prüfung, die JP/R. Es wurde streng und gewissenhaft gerichtet und beide konnten zeigen, dass sie zu einem Team zusammengewachsen sind. Jetzt ist auch der Weg zur deutschen Tollingprüfung frei! Die nächsten Ziele sind also schon gesteckt. ;-)

 

 

 

Und zu guter letzt gibt es jetzt auch einen weiteren Begleithund! Andrea und Pelle absolvieren eine "sehr gute" BH/P (Begleithundeprüfung des DRC) und holen sich mit 74 Punkten den Suchensieg an diesem Tag!

 

Vielen Dank euch dreien, dass ihr mit euren Hunden so konzentriert und ausdauernd arbeitet und als Team diverse Prüfungen angeht!

 

Herzlichen Glückwunsch und ich bin wiedermal so, sooo stolz auf meine Teams!


26/27.08.2017

An einem sonnigen Spätsommerwochenende trafen sich insgesamt 9 Teams (8 Toller und ein Quotenflat :-)) im Raum Lüneburg, um gemeinsam den jeweiligen Stand in Sachen "BLP - wie weit bzw. nah sind wir dieser Prüfung?" zu testen, zu erfahren und zu diskutieren. Los ging es jeweils morgens im Feld, gegen Mittag zogen wir um in den Wald und am Nachmittag dann ans Wasser. Viele Tipps und Erfahrungen wurden ausgetauscht und weitergereicht - von den verschiedenen Trainingsansätzen bzgl. Blind über Wasser bishin zur Verbesserung der Leinenführigkeit. Gerade für die Dinge, die sich normalerweise alleine schlecht trainieren lassen (z.B. Walkup, Bringen des Hundes von einer fremden Person zum Einweisen im Feld, Schießen), bot sich das Seminar an.

 

Wir alle konnten vom kameradschaftlichen Miteinander profitieren und uns an schönen Leistungen sowie viel Arbeitsfreude der Hunde erfreuen. Trotz straffem Programm blieb Zeit für gegenseitigen Kontakt, einer kurzen Runde Chillen in der Sonne und am Sonntag sogar für eine Runde Eis (Danke Maz! :-)).

 

Ich danke dem Wettergott, den Revierinhabern sowie allen TeilnehmerInnen für großartige zwei Tage! Bitte haltet uns auf dem Laufenden - viel Glück! :-)

 

In der Galerie könnt ihr ein paar Eindrücke vom Seminar gewinnen.


19.08.2017

Zum ersten Mal nach der Brut- und Setzzeit wieder ein Schweißseminar in meinem geliebten "Klettergebiet" am Elbhang - wahrlich herausfordernd für alle Beteiligten! Es ging steil rauf und steil runter, was vor allem uns Zweibeiner ordentlich zum Schnaufen brachte. Der von Wasserseite konstant kräftig wehende Wind bot den Hunden nach jedem Winkel ein neues Geruchsbild - die unterschiedliche Umgehensweise damit war spannend zu verfolgen! Am Nachmittag zogen wir uns dann in den oberen Teil des Gebiets zurück - hier war es beinahe wundstill, allerdings forderten Dichte und "Kratzigkeit" des Geländes den Hunden viel Willen und den Hundeführern viel Geschick beim Riemenhandling ab. Alle 4 Teams lösten ihre Aufgaben mit Bravour und es war toll zu sehen, wie schön sich bei allen im Laufe des Tages Selbstsicherheit und "work flow" entwickelten. Ein tolles Seminar, das mir sehr viel Spaß gemacht hat! Kommt gerne wieder ihr Lieben!


Anfang August: Die diesjährigen schwedischen Tollarspecialen bringen für die Teams der Hundeschule Jagdfieber neben viel Spaß und Geselligkeit auch jede Menge Prüfungserfolge:

 

 

Anne und Miru bestehen im Vorfeld souverän die Schweißanlagenprüfung. Auf den Specialen starten die beiden das erste Mal bei einer Tollingjaktprov in der Fortgeschrittenenklasse (TJP ÖKL) und können hier einen 3. Preis sowie den Helpers Choice mit nach Hause nehmen. Thomas und Synnco bestehen vor und nach den Specialen die Schweißanlagenprüfung sowie die Schweißfortgeschrittenenprüfung (Viltsparprov ÖKL) im 1. Preis
Ines und Snö
starten auf den Specialen beim Workingtest in der Fortgeschrittenenklasse (ÖKL) und belegen hier den 2. Platz. Im Anschluss starten beide bei zwei Viltsparprovs ÖKL und bestehen beide im 1. Preis.
Nicole und Norell
debütieren auf der Tollingjaktprov in der Anfängerklasse (TJP NKL) und erarbeiten sich einen 1. Preis. Danach geht es ebenfalls noch auf zwei Viltsparprovs in der ÖKL und auch hier lautet das Resultat: 2 x 1. Preis + 1 x Price of Honour HP.
Maike und Sunnan
ergattern auf ihrer TJP in der ÖKL einen schönen 1. Preis.
Maike und Joenne
debütieren ebenfalls bei einer TJP NKL und werden mit einem 1. Preis sowie dem Judges Choice belohnt. Des Weiteren erarbeiten sich beide durch zwei weitere 1. Preise (+ 1 x HP) bei Viltsparprovs der ÖKL den Titel Schwedischer Schweißarbeitschampion SE VCH!
Da Susanne derzeit aus privaten Gründen pausiert, darf Indy gemeinsam mit seiner norwegischen Züchterin Johanna Spaß bei einer TJP NKL haben. Trotz "Sprachschwierigkeiten" erarbeitet sich das junge Team einen 3. Preis

 

Ganz ganz herzlichen Glückwunsch allen fleißigen Startern! Wir hoffen, dass ihr noch lange von euren Erfolgen zehren werdet und freuen uns schon auf die nächsten "Streiche" mit euch. :-)


07.08.2017

Der Anmeldezeitraum für die Wasserseminare am 16. und 30. September hat begonnen!
 
07.08 - 21.08.17

22/23.07.2017

"Hundeschule Jagdfieber goes Bavaria! :-)

 

Zwei wunderschöne und wie immer fleißige Tage in der Nähe von München liegen hinter Hunden, Hundeführern und engagierten Helfern. Einer bunt gemixten Truppe aus Anfängern und Fortgeschrittenen versuchte Maike vor allem eines nahe zu bringen: Ruhe zu bewahren, die Hunde lesen zu lernen, sie wenn nötig mit minimaler Körpersprache in den richtigen Momenten zu unterstützen - und sie ansonsten "einfach" ihre Arbeit tun zu lassen... Weiteres Schwerpunktthema war die aufmerksame Wahrnehmung und Wahl des Geländes für den Fährtenverlauf - wo liegen hier Herausforderungen für die Hunde und warum - und wie kann man sie bewusst nutzen und / oder vermeiden... Am Ende der beiden Tage rauchten die Köpfe und qualmten die Stiefel. Danke, Ihr Lieben, für die Einladung! Es hat mir großen Spaß gemacht bei euch! Bleibt dran...


19.07.2017

Noch freie Plätze beim BLP Seminar 27. August!
BLP - Prüfungsseminar: 27.08.2017

Ihr steht kurz vor der BLP und hadert noch mit euch, ob euer Hund schon soweit ist? Oder ihr habt gar schon gemeldet und wünscht euch eine "Generalprobe"? In unserem BLP Tagesseminar werden wir mit euch in möglichst realen Szenarien die komplette Prüfung einmal durchspielen. Von der Zahnkontrolle bis hin zum Standtreiben und Einweisen über Wasser ins Schilf - an diesem Tag könnt ihr checken, wie und ob euer Hund gemeinsam mit euch in einem fremden Gelände sowie zwischen fremden Menschen und anderen Hunden arbeitet - und abends hoffentlich mit einem bestärkten, motivierten Gefühl wieder nach Hause fahren. Einige Prüfungsaufgaben werden wir in einer Gruppe abarbeiten, bei anderen ggf. die Hunde splitten, damit trotz des straffen Programms noch ein wenig Zeit bleibt, um auf evtl. auftretende "Herausforderungen" oder Fehler, die sich eingeschlichen haben könnten, einzugehen und ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben.


15.07.2017

Heute besteht Sybille mit Toni die Dummy A in Waabs mit 74 Punkten von 80 Punkten und einem "sehr gut"! Sie haben alle Aufgaben souverän gemeistert und jetzt kann es erst richtig losgehen.

 

Ich bin sehr stolz auf euch beide, dass ihr euch zum ersten mal an diese Prüfung getraut habt und dann auch gleich mit dieser tollen Punktzahl bestanden habt!

 

Ich freue mich jetzt schon darauf im Herbst wieder mit euch an neuen Trainingszielen zu arbeiten. Aber jetzt lehnt euch erstmal zurück und genießt dieses tolle Ergebnis eurer Arbeit!


08. - 09.07.2017

Zwei weitere tolle Fährtenseminare liegen hinter uns - in einem wunderschönen Revier in der Nähe von Lüneburg durften sich am vergangenen Wochenende 6 Toller, ein Weimaraner und ein Epagnol Breton ausgiebig "austoben". Das Gelände bot den Nasen viel: Von verdichteten, brottrockenen Rückegassen, durch die der Wind ganz anders zog, über wunderbar weich-feuchten Heidelbeeruntergrund bishin zu hüfthohen Rübenfeldern. Dazu die unterschiedlichsten Leistungsstände der Hunde: Von allererster Fährte im Leben bishin zu souveräner 500 m Übernachtarbeit.

Wieder gab es viel zu laufen, zu lernen, zu sehen, zu staunen und viel zu freuen für Zwei- und Vierbeiner. Einmal mehr möchte ich mich bedanken für euer Kommen, eure Aufmerksamkeit und eure Mitarbeit - ohne ein geschmeidiges Miteinander während dieser straff durchorganisierten Tage hätten die Hunde nicht halb so viel Spaß gehabt. Bitte bleibt dran! Ich freue mich auf ein Wiedersehen! :-)


07.07.2017

Susanne geht für 2 Monate in die Sommerpause und wird ab Mitte September wieder mit dem Training einsteigen. Sie ist jedoch immer noch für Anfragen und Probleme erreichbar.
Das Fährtentraining und die Seminare in diesem Zeitraum werden von Maike durchgeführt.

03.07.2017

Der Anmeldezeitraum für die BLP Seminare am 26. und 27. August hat begonnen!
 
03.07 - 17.07.17

28.06.2017

Seminartermine für das zweite Halbjahr 2017

Wie beim letzten Newsletter angekündigt, kommen jetzt die feststehenden Termine und die Anmeldezeiträume für das zweite Halbjahr 2017.

26. August - BLP Aufbauseminar
27. August - BLP Prüfungsseminar
Anmeldungzeitraum: 03.07 - 17.07.17

16. September - Halbtages Wasserseminar
30. September - Halbtages Wasserseminar
Anmeldungzeitraum: 07.08 - 21.08.17

28. Oktober - Halbtages Dummyseminar
Anmeldungzeitraum: 04.09 - 18.09.17

26. November: Fährtenseminar Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldungzeitraum: 02.10 - 16.10.17

Um die Teilnahme möglichst fair zu gestalten, wird es für jedes Seminar einen Anmeldezeitraum geben, in dem ihr euch bei uns melden könnt. Wenn mehr Teilnehmer im Zeitraum gemeldet haben, als Plätze vorhanden sind, wird gelost. Falls noch Plätze nach dem Anmeldezeitraum zur Verfügung stehen, kann man sich natürlich auch noch später bei uns.

Anmelden könnt ihr euch wie immer per Telefon oder unter Susanne@Hundeschule-Jagdfieber.de oder Maike@Hundeschule-Jagdfieber.de.


Hier geht es zur Beschreibung der einzelnen Seminare und hier zu den entsprechenden Preisen.

 

Wir freuen uns auf euch!


sonnige Grüße
Susanne & Maike

PS: Für jeden Anmeldezeitraum (außer für das BLP Seminar) wird es jeweils neue Newsletter geben, damit ihr nichts mehr verpassen könnt.

28.06.2017

Für die ganz Kurzentschlossenen!


Es ist nächsten Samstag (08.07) ein Platz beim Fährtenseminar für Anfänger und Fortgeschrittene bei Maike frei geworden!

 

Also meldet euch schnell bei Maike (Maike@Hundeschule-Jagdfieber.de), um den begehrten Platz zu ergattern!

 

Der Platz ist vergeben.


09 -10.06.2017

Am letzten Wochenende hatte Maike anlässlich eines Wurftreffens im Tollerkennel Casarrondo die Gelegenheit, 6 junge Hunde samt ihrer Hundeführer an die jagdliche Schweißarbeit heranzuführen bzw. die bereits vorhandenen Erfahrungen zu vertiefen. In einem wunderschönen Waldgebiet, das reichlich Platz zur Entfaltung bot, standen für jedes Gespann an Tag 1 zunächst je 3 Fährten geradeaus sowie für die Hundeführer ein bißchen Theorie an.

Wie so oft überraschte und begeisterte die steile Lernkurve der Hunde von Fährte 1 zu Fährte 3. Am nächsten Tag wurde es dann komplexer: Wir führten die Winkelarbeit ein - und somit gab es viel Denksport für die Hundeführer: Wie organisiert und legt man alle Fährten möglichst effizient, gebietssparend und dennoch individuell auf jeden Hund zugeschnitten so, dass man sich a.) im Gelände nicht verirrt und b.) nicht auf einmal versehentlich in der Nachbarfährte landet? ;-) Es gab viel zu lachen, zu staunen und noch mehr zu freuen über die wirklich konstant grandiose Arbeit aller jungen Hunde trotz viel Aufregung, neuer Eindrücke und herausfordernden Temperaturen - Chapeau! Ich bedanke mich ganz herzlich beim Kennel Casarrondo für die Einladung und die tolle Orga sowie bei allen Teilnehmern für euer Engagement, euren Fleiß, eure Unermüdlichkeit, euren Humor und euren Teamgeist! Bitte weiter so!


20.05.2017

Und noch mehr super Nachrichten von der Dummyfront!

 

Volker besteht mit Filby am Sonntag souverän mit 71 von 80 Punkten und einem "Sehr gut" die Dummy A in Lehmkuhlen und wird dabei auch noch Suchensieger!!!

Ich freu mich wahnsinnig für euch euch, ihr seid in jedem Training immer voll bei der Sache und du setzt meine Tipps und Anregungen immer präzise um. Bei jedem Training sehe ich mehr Fortschritte. Toll gemacht, weiter so!

 

 

Am gleichen Tag stellen sich auch Janis und Colin der Dummy A und bestehen in Trittau ebenfalls mit einem "Sehr gut" und 66 von 80 Punkten!

Janis ist mit Colin seit letztem Sommer in einer meiner Trainingsgruppen und kam mit ein paar grundlegenden Problemen zu mir. Wie sich jedoch nach ein paar Trainingseinheiten herausstellte, waren es gar keine echten Probleme, sondern vor allem Missverständnisse in der Kommunikation zwischen den Beiden. Es fehlte nur etwas Feinschliff im Handling von Janis und schon verstanden sich alle und das Training lief wie am Schnürchen.

 

Lieber Janis, vielen Dank das ihr zu mir gekommen seid. Ich bin froh, dass ich euch helfen konnte und dank euch, habe ich wieder ein paar mehr Werkzeuge in meinem Trainerkoffer. :-)


13/14.05.2017

Schon eine Woche nach der Dummy A von Andrea und Mikas Fährtenprüfung war ich mit meinen beiden mal wieder auf einer Tollingprüfung in Schweden unterwegs.

Mit Indy startete ich in der Anfängerklasse und wir konnten uns in zwei anspruchsvollen Prüfungen einmal einen 2. und einmal einen 1. Preis erarbeiten. Somit darf Indy jetzt in der Fortgeschrittenenklasse starten und unser Jahresziel für 2017 ist schon im Mai erledigt. Und zu meiner großen Freude konnte auch Indys Schwester einen 1. Preis mit nach Hause nehmen!

 

Mit Mika startete ich zweimal in der Fortgeschrittenenklasse. Wir sind leider bei beiden Prüfungen ganz am Schluss durchgefallen. Da ich mir jedoch beide Durchfaller erklären kann und Mika die ganze Prüfung vorher so wahnsinnig gut gearbeitet hat, können wir ganz entspannt an die nächste Prüfung gehen. Den dann werden wir bestimmt wieder genauso viel Spaß haben. Ich freu mich schon drauf. :-)

 

Falls jemand Interesse an Details zu diesen Prüfungen hat, kann er sich den Ablauf gerne auf meiner privaten Hunde-Seite (www.dummy-hunters.de) ansehen. Viel Spaß beim stöbern!


07.05.2017

Andrea und Pelle starteten am Sonntag, den 07.05. zur APD/A im Celler Land. Nur ein einziger Punkt ging ihnen in der Suche verloren. Ansonsten absolvierten Andrea und er eine fehlerfreie Prüfung und landeten mit 79/80 Punkten an diesem Tag den Suchensieg!

 

Pelle ist seit Welpenbeinen bei mir im Training und ich sehe jede zweite Woche, wie sie als Team wachsen und jede Aufgabe konzentriert und engagiert angehen. Ich freue mich riesig, dass sich der strukturierte Trainingsaufbau anfängt auszuzahlen und ihr habt es euch einfach verdient!  Unglaublich ihr beiden, was sind wir stolz auf euch!

 

Zeitgleich absolvierten Mika und Joenne ebenfalls am Sonntag, den 07.05. je eine 600 m lange Übernachtschweißfährte in der Offenen Klasse (ÖKL). Beide erarbeiteten sich hier einen Ersten Preis ("vorzüglich") und erhielten dazu noch einen Ehrenpreis (price of honour = HP). Für Joenne war es der erste Start in der ÖKL, für Mika der vierte. Nachdem er zuvor schon zwei Erste Preise und einen Dritten errungen hat, ist auch er nun Schwedischer Schweißarbeitschampion SE VCH.

 

Vielen Dank liebe Maike für dein Coaching, die vielen Gedanken, die du dir für Mikas Fährten gemacht hast und für deinen Glauben in ihn. Mika zeigt einfach seine ganz besondere Art auch auf der Fährte. :-)


29.04.2017

Nach der JP/R ist vor der JP/R denken sich Laura und Kiano und starten nach 3 Wochen individuellem Ferncoaching erneut zur Prüfung – dieses Mal in Renningen. Und obwohl das Drama am Wasser beiden vom letzten Mal noch in den Knochen sitzt, können sie die Ente von der anderen Uferseite heute sicher nach Hause bringen und bestehen am Ende mit einer tollen Leistung ihre erste jagdliche Prüfung!

 

Laura, ich bin wirklich sehr, sehr stolz auf euch! Zum einen, dass du dich in so kurzer Zeit ein zweites mal getraut hast und zum anderen, dass du eure Leistungsfähigkeit als Team objektiv eingeschätzt und an euch beide geglaubt hast!


02.04.2017

Diesen Sonntag trafen wir uns zu einer Dummy"wanderung" der anderen Art. Thema war: "Das Einmaleins des Tollings" und wir sind nicht wirklich weit gekommen. :-)

 

An einem wunderschönen Teich haben wir zuerst die Theorie besprochen: Wie schleiche ich an? Welche Positionen am Netz sind sinnvoll? Wie, was und wann werfe ich das Spielzeug? Welche Unterschiede gibt es zu deutschen Workingtests? etc.

 

Die Anfänger durften dann nach einer kurzen Tolling Einheit, 2 Einzelmarkierungen aus dem Wasser retten. Danach wurde noch eine Landmarkierung entlang eines Gewässers in einen Schilfgürtel und eine Wassermarkierung hinter eine Insel gearbeitet.

 

Die Fortgeschrittenen hatten längere Tolling- und Ruhephasen am Netz, arbeiteten eine Doppelmarkierung vor und neben eine Insel, sowie eine Doppelmarkierung entlang eines Gewässers in einen Schilfgürtel und hinter den Schilfgürtel in eine Reedfläche. Am Ende wurde dann noch ein Blind schräg über Wasser an den alten Fallstellen vorbei (links Landmarkierung Schilf, rechts Wassermarkierung an der Insel) gearbeitet.

 

Ihr habt das mit euren Hunden wirklich alle super gelöst und ich freue mich auf eure ersten Tollingprüfungsberichte. :-)


25. - 26.03.2017

Was für ein perfektes Erstlings-Prüfungswochenende! Vier von Vier - eine super Erfolgsquote!

 

Am Samstag stellte sich Volker mit Filby dem Schnupperworkingtest in Wunstorf und bestand seine erste Prüfung mit einem "Sehr Gut" und dem 5ten Platz! Die Rakete Filby war dabei immer ruhig und konzentriert und Pfeilschnell bei der Arbeit. Ich bin wirklich stolz auf euch beide! Ihr trainiert hart und werdet mit jedem Training besser und besser!

 

Auch ich stellte mich am Samstag einer Prüfung. Ich nahm mit Indy an der JP/R - Jugendprüfung für Retriever in Trebbin teil und wir konnten mit einem "Sehr gut" in allen Bereichen abschneiden. Das brachte uns den ersten Platz und den Suchensieg ein, aber viel mehr als der erste Platz beeindruckte mich sein cooles Verhalten vor dem Schuss und sein Arbeitseifer in der Aufgabe. Da hat seine Züchterin ein sehr gutes Händchen bei der Namenswahl getroffen! Er ist wirklich Hot and Cold. :-)

 

Am Sonntag ging es dann gleich weiter und zwei weitere Teams meiner Hundeschule stellten sich der JP/R an unterschiedlichen Orten: Synnco mit Thomas in Braunschweig und Andrea mit Pelle in Metelen. Beide Teams können mit tollen Ergebnissen bestehen! Synnco benötigt am Wasser eine Zusatzaufgabe, da er von der anderen Uferseite zunächst ohne Ente zu Thomas zurück kommt. Alle anderen Aufgaben erledigt er gewohnt routiniert und mit seiner ganz eigenen Art.

 

Pelle marschiert glatt mit "Sehr gut" durch die gesamte Prüfung, kassiert sogar 11 Punkte für die Suche! Beide Richterteams waren voll des Lobes über die zwei jungen Toller, die mit viel Pepp und Tempo und dabei trotzdem leise gearbeitet haben.

 

Vielen Dank euch dreien, dass ihr euch diesen Prüfungen gestellt habt. Die erste ist und bleibt einfach immer etwas sehr besonderes… Ich bin sehr sehr stolz auf euch drei!


17. - 19.03.2017

See english version below:

 

Gleich zwei Premieren in der Hundeschule Jagdfieber an diesem Wochenende: Das erste Mal ein Seminar in Polen und das erste Mal, dass wir die Teams gemeinsam trainierten. Und wir können nicht anders, als beide Premieren trotz Hagel, Sturm, Dauerregen und nur gelegentlich schmeichelndem Sonnenschein als rundum gelungen zu bezeichnen. Auch deswegen, weil wir auf ausnahmslos tolle Teams mit gutem Grundgehorsam, vertrauensvoller Bindung sowie viel Engagement und Arbeitslust trafen!

Wir begannen das Seminar am Freitag abend mit einem Vortrag von Susanne, der bereits zu ausgiebiger Diskussion anregte. Die beiden darauffolgenden Tage verbrachten wir mit 7 Tollern, einem Golden, ihren dazugehörigen Menschen und gut einem Dutzend tapfer aushaltender Zuschauer in wunderschönem Gelände. Am Samstag demonstrierten und testeten wir Susannes Ansätze aus dem Vortrag in der Praxis. Wir zeigten mithilfe von Spielzeug und Futterschüsseln, was man außer einer klassischen Dummymarkierung mit Retrievern noch so alles anstellen kann. Am Sonntag bauten wir getrennt voneinander jeweils einzelne Stationen auf, die die Teams rotierenderweise abzuarbeiten hatten - natürlich auch mit Dummies. ;-) Am Ende der jeweiligen Tage war schwer zu sagen, wessen Köpfe mehr rauchten - die der Menschen oder die der Hunde...

Danke ihr Lieben, für eure Einladung, euer Vertrauen, eure Aufmerksamkeit, eure Gastfreundschaft und die rundum perfekte Organisation! Ihr habt uns viel gelehrt und uns sehr beeindruckt! Wir wünschen euch allen, dass ihr dran bleibt - das Potenzial dazu habt ihr! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

------------------------
Two premieres at the dog school Jagdfieber this weekend: First time seminar in Poland and first time that Susanne and Maike coached the teams together. And there remains nothing else to state that both premieres despite of hail, storm, continuous rain and only occasional flattering sunshine were a big success! Also because we only met great teams with good basic obedience, a trustworthy bond as well as much commitment and dedication.

 On Friday evening we started the seminar with a lecture given by Susanne which already encouraged an extensive discussion. We spent the next two days with 7 Tollers, 1 Golden, their handlers and a dozen spectators in beautiful terrain. On Saturday, we demonstrated and tested Susanne's approaches from the lecture in practice. While using toys and feeding bowls we showed what can be done with Retrievers besides a classic dummy mark. On Sunday, Susanne and Maike each built up individual stations which the teams had to work revolvingly - of course also with dummies. ;-) At the end of each day it was difficult to say whose heads smoked more - the ones of the humans or the the ones of the dogs ...

 Dear ones, you rocked! Thank you for your invitation, your trust, your attention, your hospitality and the perfect organization! You also taught us a lot! We wish all of you stay tuned – you have the potential! We are looking very much forward to a reunion!


09.03.2017

Es ist wieder ein Platz bei der Dummywanderung "Das kleine Einmaleins des Tollings" am  Sonntag, den 02.04.2017 frei geworden.

 

Wir trainieren in einem wunderschönem Wassergebiet die einzelnen Bereiche des Tollings. Ich zeige euch, auf was man achten sollte, wie man den Hund am sinnvollsten führt und welche Anforderungen einem in einer Tollingprüfung in Schweden so begegnen können.

 

Ich freu mich auf euch!

 

Der Platz ist schon vergeben.


04/05.03.2017

Zwei weitere Schweißseminare liegen hinter uns und wieder haben 8 Teams fleißig dazu gelernt: Am Samstag vormittag kämpften sich die Fortgeschrittenen tapfer durch ihre z.T. ersten Übernachtfährten - stellenweise frisch durchpflügt von einer Rotte Sauen - hilfe! Nachmittags erhielten alle eine erste Idee vom selbstständigen Suchen des Ansatzes.

Am Sonntag durfte der einzige Fortgeschrittenenhund seine Erfahrung in der Winkelarbeit vertiefen, während bei den Anfängerteams - wieder einmal - sich überschlagende Lernkurven zwischen erster und dritter Fährte zu bestaunen waren.

 

Jeder bekam ein paar Hausaufgaben mit auf den Heimweg und ich bin gespannt, auf welchem Trainingsstand wir uns das nächste Mal wieder sehen. Vielen Dank ihr Lieben, ihr habt sehr viel Spaß gemacht! :-)


22.02.2017

Es gibt neue Termine für jagdliche Fährtenseminare!

 

Samstag, 08. Juli 2017 Anfänger und Fortgeschrittene

Sonntag, 09. Juli 2017 Anfänger und Fortgeschrittene

Samstag, 19. August 2017 Anfänger und Fortgeschrittene
Sonntag, 08. Oktober 2017 Anfänger und Fortgeschrittene

 

Kosten 70,00 Euro +10,00  Euro für das Gebiet

Schnell anmelden bei maike@hundeschule-jagdfieber.de.

 

Ich freue mich auf euch!


8/19.02.2017

Dieses Wochenende stand unter dem Thema: JP/R Prüfung.

Am Samstag trafen sich die jungen Hunde (8 bis 14 Monate), um das erste oder zweite Mal in ihrem Leben jagdliche Prüfungsluft zu schnuppern. Themen waren Wildgewöhnung, Schussfestigkeit, erste Schleppen, Suche, beschossenes Mark und die ersten Wildapporte aus dem Wasser. Alle haben sich toll geschlagen und ich bin immer wieder erstaunt, was ein junger Hund einfach aufgrund seiner Anlagen am Wild zeigt.

 

Am Sonntag waren dann die "Großen" dran, die bald zur Prüfung antreten werden. Wir simulierten einen kompltten Prüfungsablauf: Abtasten und Zähne zeigen, Schussfestigkeit, Schleppenarbeit auf 200m, Wasserapport, Mark und Suche. Die Teams waren motiviert und mit Feuereifer dabei. Es war eine Freude, den doch noch so jungen Hunden bei der Arbeit zuzusehen. 

 

Bilder findet ihr wie immer in der Galerie.


05.02.2017

...und weil es so schön war am letzten Wochenende, haben wir gleich noch ein Fährtenseminar hinterhergeschoben: 3 Anfängerteams und 1 Fortgeschrittenenteam trafen sich in anspruchsvollem Gelände, um ihre jeweiligen Aufgaben mit Bravour zu bewältigen. Das Fortgeschrittenenteam kämpfte auf der ersten Übernachtfährte erfolgreich gegen die Tücken der Windverhältnisse am steilen Elbhang, die Hundeführer der Junghunde erfolgreich gegen die Tücken des Riemenhandlings in dicht bewachsenem Mischwald. Es war beeindruckend zu sehen, wie die Winkelarbeit von Snö im Laufe des Tages immer besser wurde und wie die Hilfen, die wir Cona, Silvan und Edison auf ihrer jeweils ersten Fährte noch gaben, bei den darauffolgenden fast schon lästig wurden... Eine steile Lernkurve bei allen vier Hunden - und bei ihren Menschen sowieso! Danke Sabine, Elli, Stephan, Julia und Ines für die tolle Kameradschaft und konstruktive Mitarbeit an diesem Tag! Liebe Julia, wir freuen uns auf deine Fotos! :-)


28/29.01.2017

...und schon sind sie Geschichte, die beiden ersten jagdlichen Fährtenseminare der Hundeschule Jagdfieber! Hinter uns liegen zwei großartige Tage in wunderschönem Revier bei uns wohlgesonnenem Winterwetter, in denen wir vor allem eines taten: Laufen!!!! Schweißarbeit ist wahrlich Fleißarbeit, aber die strahlenden Gesichter bei Mensch und Tier am Ende beider Tage sind jeden Muskelkater wert! Wir danken von Herzen Petra mit Nori und Stephan mit Ayasha, die sogar extra aus Rheinfelfen (!) angereist waren, sowie Maileen mit Elliot, Saskia mit Ted, Ines mit Snö, Ralf mit Flake, Anne mit Miru und Thomas mit Synnco für einen Seminareinstand, der uns kaum besser hätte gelingen können! Ihr seid allesamt tolle Teams und wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Bleibt am Ball!

 

Ein paar Eindrücke von den beiden Seminaren könnt ihr in der Bildergalerie bewundern. :-)

 

Eure Maike


21.01.2017

Kaum hat das Jahr angefangen, sind wir auch schon wieder mit einer Dummywanderung unterwegs.

Diesmal ging es um das Thema "Check up".

 

Zu diesem Thema sollten mir alle Teilnehmer vorher schreiben, welche Aufgaben ihr Hund schon sehr gut beherrscht. In der Wanderung haben wir in fünf unterschiedlichen Aufgaben "abgecheckt", ob der Hund die Aufgabe so gut verinnerlicht hat, wie es der Besitzer vermutete.

 

Diese Check ups sind im Training sehr wichtig, um immer wieder den eigenen Trainingsaufbau und -erfolg zu hinterfragen und gegebenenfalls anzupassen. Nur so kommt ein effektives und zielführendes Training zu Stande.