26. November 2021

P067: Diese 5 Kommandos sollte jeder Dummyhund als Erstes lernen

Episoden-Info

Du möchtest mit deinem Welpen am liebsten sofort mit dem Dummytraining starten?

In dieser Podcastepisode verrate ich dir, mit welchen 5 Signalen du die perfekte Basis für die spätere Dummyarbeit legen kannst.

Links, die in dieser Episode erwähnt wurden:

Transkript zu dieser Episode:

Klicke hier, um dir das Transkript anzuschauen:

erst wenn ein Hund davon ablässt, wenn er als ein sieht wenn er macht ok, dann bewegt sich wieder so lernt ein hund durch ruhe, kann er etwas aktivieren und nicht durch ich muss nur noch mehr schreibern und mehr, mehr, mehr, mehr mehr druck machen damit es läuft herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co der Podcast der Hundeschule Jagdfieber, ich bin Susanne und ich werde euch meine Tipps und Tricks um damit Training verraten,

damit ihr euren Hund strukturiert, zielorientiert, und kreativ bis zur Prüfungs Reife aufbauen könnte. Herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co Ich bin Susanne von der Hundeschule Jagdfieber und heute geht es um das Thema die fünf Signale, die ich einem Welpen zuerst beibringe also welche Kommandos bringe ich einen Welpen als erstes bei, wenn ich davon ausgehe, dass ich mit ihm auf jeden Fall damit rechnen machen möchte.

Also ich klammere jetzt mal die Alltags Kommandos aus, sondern es geht darum was muss der Hund lernen, damit der später damit renne einfach super gut aufgestellt ist, denn am Anfang man möchte einfach alles machen. Er der welt bekommt ins haus acht Wochen alt und war den Kia eigentlich jetzt gehts los, zack, zack, zack oder man hat schon einen zweiten Hund und denkt ja,

aber die werde ich jetzt alles anders machen und viel besser und so weiter und man möchte am liebsten sofort starten und wenn man auch damit starten möchte, nichts zu machen. Ja man möchte sich ja manchmal auch vornehmen zu sagen okay, nein diesmal nicht als ganz ruhig an und so, dann möchte man trotzdem sofort starten und man will sein hund aber auch nicht überfordern und man man ist also in diesem zwiespalt die aufmerksamkeitsspanne ist ja auch bei so einem plüsch cool tier noch sehr gering,

also gerade wenn es nach Hause kommt, also zu euch, dann gibt dem erst mal ankommen zeit eher als 12 wochen mindestens, wo ja auch nicht wirklich was mit damit Training oder so im Kopf hat, sondern einfach lasst ihn ankommen euren Hund und lasst ihn erst mal genießen, dass er jetzt in diese Familie und dass er auch erst mal von der Mama weg ist und die ganzen anderen Hunde Kumpels nicht mehr da sind und so das müssen sie erst mal vor knuspern und dann geht es los.

Also nimmt er die Zeit entspann dich und dann geht es jetzt genau darum was du dann nach dieser Entspannungs Zeit machst. Ja also damit du einfach jetzt schon mal gleich von vornherein weißt ok wenn ich das und das und das und das mache, dann ist erst mal schon mal gut es ist nie alles perfekt. Das muss man sich auch einfach mal immer wieder vor augen führen.

Dass wenn du einen hund bekommst ist nie perfekt werden wird manchmal man glück und hat einfach ein super gut nun erwischt. Manchmal hat man einfach pech und hat einfach eine blöde situation erwischt wie ich damals zum beispiel. Ich mit mika in welpen groß gewesen nur ein einziges mal oder zwei mal, weil ich mal gucken wollte und genau in dem Moment wo ich mika frei lasse an alleine damit der einfach kurzen bisher woanders hin läuft,

aber ich glaube es war eine Kommen übung oder so gibt es einen riesigen Donnerschlag aus dem nicht wirklich aus dem Nichts und plötzlich Hagel und mein kleiner Welpe, zehn Wochen alt, rennt wie angestochen durch dieses Jahr dieses eingezäunte Gelände, was zum Glück eingezäunt war und rennt in die Zäune und rennt in die Zäune und ich hinter ihm her und versuchen zu schnappen, weil er es natürlich klein und wendig und überhaupt,

dann krieg ich ihnen und dann löst er sich auf mir. Also es war es war toll o von oben kommen die hagel dinger wir verstecken uns, untersuchen Unterstand. Es ist super laut und das war sozusagen mein Einstand mit mika in die damenwelt. Es ist immer so und da kann keiner was für da kann die Hundeschule nichts für. Da kann ich nichts für das konnte man einfach nicht vorhersehen,

aber es passiert und deswegen macht euch nicht so ein kopf haltet euch an eine struktur die ich euch jetzt gleich gebe und dann fangt einfach ein und versucht den weg zu genießen und macht euch nicht so viel kopf ob etwas falsch macht oder kaputt macht oder weil schön herr Bens, das wird alles noch okay und jetzt zum inhalt. Also ich klammere wie gesagt die alltags kommandos aus die man so einen hund beibringen sollte,

also zum beispiel das halt nicht in die wohnung macht und das allein bleiben kann und dass er zum beispiel auch draußen auf kommando was was macht, also polat kann kein kann ich nicht, habe ich noch nicht probiert zu trainieren, aber Bullen auf jeden Fall ist super praktisch auf jedem wird hier auf jeder Prüfung kannst du kurz vor, bevor du da bist noch mal kurz einen Zaun gehen oder oder einem Baum gehen oder Sohn sagen Mach was also bei mir ist es Kommando,

mach was und dann erleichtert sich der Hund noch mal. Das heißt du kannst sicher sein, wenn er pinkelt das er nicht pinkeln, weil er musste, sondern weil er wollte man an großer unterschied oder zum beispiel wie du ihn an Lions das als ich da gar net anleinen lässt und dass er Geschirr erträgt und dass er halsband erträgt und dass er seinen namen kennen lernen und zum beispiel weil sie alle alle find ich auch super praktisch,

dass man dem hund sagen kann alle alle, dass er nicht mehr bettelt ja der meinem eine ohne betteln natürlich nie haben würden sie nie tun, sich den niemals neben dem tisch und wollen und keks hab niemals ich sage aber sie fragen nicht, sie fassen eigentlich an sie bellen nicht und sie stupsen nicht sondern stehen einfach nur da mit wässrigen augen und dafür gibt sollte man nur alle alle wissen sie es gibt wirklich nichts mehr Und dann trollen sie sich einfach und auch es gibt dieses medical Training was man machen sollte,

also dass du den Hund überall anfassen kannst, uns oder gibt einen kleinen Tipp von mir mal lass von einem familienmitglied einfach irgendwo mit. Ich weiß nicht mit edding wo ich glaube ich nicht machen, aber mit einem schwarzen stift der gut sichtbar ist auf der Haut, aber nicht im Fell punkte auf deinen Hund machen drei stück oder vier Stück und du musst drei davon finden.

Das ist eine super Training für für zecken üben, wenn man immer sagt ja man festina an, aber man pult nicht so richtig und der hund weiß immer ganz genau, wann er gekrault wird und war nach einer zecke gebuhlt wird und das ist ein super training das kann man schon ganz klasse machen das hatte ich damals beim BAV gelernt. Man weiß nicht wo die punkte sind und man soll sozusagen drei von vier finden und dann wirst du wirklich rum Polen und wirklich gucken und so weiter und dann lern hund lernt wirklich das Richtige aber das meine ich jetzt hier nicht,

sondern das sind alles so Sachen, da gibt es ganz viele tolle Kurse und ganz viele tolle Hundeschule die das machen und ich bin ja spezialisiert auf da mitreden und deswegen wird es jetzt hier auch weiter nur noch ums damit rennen gehen. Also in welcher Zeitspanne geht es denn hier? Es geht eigentlich um die 1. 8 Wochen. Er sang er mal die 1. 2 Wochen,

die Klammer war mal aus seinem bei den Welt bisher zehn Wochen alt. Und dann geht es los mit den acht Wochen. Manche Hunde kommen auch in deinem Zuhause und sagen Bin fertig, lass uns loslegen, dann fängt gleich an, aber meistens brauchen sie einfach so ein bisschen die bis in die Zeit so es kann für manche auch einfach ein bisschen länger dauern als acht Wochen,

für manche ist es auch kürzer, manche machen diese Signale hier durch und sagt, sagt, sagt Bums, und 44 Wochen ist alles gut und manche brauchen 16 Wochen. Gar nicht schlimm, gar kein Drama. Damit Training dauert 234 Jahre, bis der Hund völlig gut super strukturiert ausgebildet ist. Und dann machen die paar Wochen am Anfang auch nichts, also entspannt euch so,

also was sind denn die fünf Kommandos, die ich dem Hund beibringen? das erste Kommando ist ein diesen Misch Kommando sag ich mal, das ist so was wie loslassen, ich sag niemals aus, weil ausfindig muss aus das ist man schnell in so einem Kommandoton wurde oder deswegen sage ich mal loslassen, loslassen kann man nicht wirklich böse sagen, weil sie so langes Wort und tauschen das ist sozusagen loslassen,

tauschen, tote Maus, das ist alles so das Gleiche was ist, dieses gibt mir etwas und dann kriegst du was anderes und das zweite Signal ist auflöse Kommando ganz, ganz wahnsinnig wichtig und das kommt auch noch bevor der und oben ein anderes Kommando lernt, dann das Sitzen, dann das Platzen, also Platz machen, dann der Kommpfiff und dann gibt es auch noch Bonus Signal.

Das sage ich dann ganz am Ende Okay, also was meine ich denn mit dem Loslassen und so weiter. Das ist einfach das Ding, das man dem Hund am Anfang wir beschäftigen muss. Man spielt er mit ihm und damit man nicht gleich von Anfang an die Regeln des Hundes übernimmt, sondern der Land ok es gibt Regeln hier im Menschen Bereich und die behalten wir mal bei gibt es das für mich das Loslassen,

das heißt Ich spiele mit meinem Hund und ich zwerge auch mit meinem Hund. Ja ich weiß ganz viele sagen jetzt ist es ganz schlimm, muss man auch nicht machen, wenn dein Züchter sagt niemals mit dem hund zergehen, dann mach es nicht. Er benötigt dabei schlecht fühlst ich habe damit keine schlechte erfahrung gemacht und ich sehe auch einfach wie wie man das zum beispiel in anderen Sportarten macht,

wenn die Militär quatsch ermittelt, die beim ob lilien zum Beispiel. Das ist wahnsinnig wichtig, dass der Hund nicht knauth nicht knackt, nichts macht, ganz vorsichtig alles perfekt trägt und die leute zu ärgern, da fast alle also es ist ich glaube es ist ein mythos, dass man denkt wenn ein Hund serge, dass er dann auch alle damits knackt und so weiter,

sondern das Ding ist einfach wenn man die Abgabe und das bringen nicht richtig aufbau, dann wird das auch passieren, egal ob du willst oder nicht. Es ist für mich nur so Wenn ich das weglassen würde, hätte ich ein großes Problem mit Wie soll ich mit meinem Hund spielen, weil man einfach gerade mit so kleinen Hunden Du kannst die Wüste ständig auswerfen? Will ich nicht,

ich will nicht, denn ich werfen und wieder werfen bringen, werfen, bringen, werfen, bringen, werfen will erkennbar jackie was was kann man da sonst machen? Kann mit den Händen spielmann kein körperliches Spielen körperliches spielen artet bei mir also ich bei mir finde ich immer so ein bisschen added immer so ein bisschen aus in kampf, weil man dann irgendwie doch immer so also dieses körperliche kann man machen,

ich renne auch gern mal mit meinem hund, aber gerade im welpen, den tritt man ganz schnell wenn man mit einem Welpen los rennt die die laufen blöd, die hofft 70 und plötzlich sind sie zwischen deinen Beinen. Das mache ich auch mal, aber das nehme ich nicht als Premiere Spielart und deswegen lasse ich mir das sagen einfach nicht nehmen, seit ich mal so und musst du selber entscheiden,

ob du das machst oder nicht, aber egal, ob du es mit deinem Hund sei, jetzt oder nicht ist es so, solltest du mit ihm spielen und ihm zeigen, dass wir deine Regel lauten Das heißt, du spielst mit deinem Hund und bis vor dem Spiel und dann sagst du Ich hab keinen Bock mehr, aber dann sagst du nicht einfach aus und gehst weg sondern du spielt die tote Maus das heißt das Spielzeug stirbt,

erfüllt griechen, du legst es auf dem Boden und es bewegt sich nicht mehr und erst wenn ein Hund davon ablässt, wenn er als ein sieht, wenn er macht ok dann bewegt sich wieder so lernt ein hund durch ruhe, kann er etwas aktivieren und nicht durch. Ich muss nur noch mehr schreibern und mehr, mehr, mehr, mehr mehr druck machen damit es läuft wichtig gerade mit welpen zehn und so weiter.

Lasst euch nicht die hände zerkauen und zerbeißen und zerkratzen. Ja das ist ein 2. ding wenn mein hund wenn ich das spiel abdecke oder so das mein welpen kurs ist das ja auch, da habe ich ein video dazu das kann man dann besser erklären wie das einfacher das heißt man man spielt mit dem hund und dann macht man das spielzeug nach unten, macht die hände drüber und deckt es sozusagen ab damit der hund merkt okay er soll da nicht mehr hin.

Wenn dann aber einen welpen hast der rhein tag hat an deine hand, dann darfst du auch gerne sagen, dass er das zulassen hat und darf ihn gerne nach hinten schieben, man doch gerne mal ein bisschen zur Seite drücken, ich gehe auch immer mal gerne mal über die Schnauze einfach ganz kleinen Schnauzen. Griff zu machen ist aber auch musst du gucken, wie wir das ja wie du da am besten mit klar kommst,

auf jeden Fall musst du deinen Hund halt sagen können, das jetzt Ende ist. Und wenn er sich nicht beruhigen kann, dann hast du anderen Hunden Haus, Leine und und bricht es ab, ja, dann aber das ist jetzt nicht, das spürt, wird im Haus, und wenn er überdreht, wenn er völlig durchdreht, wenn er nicht mehr ansprechbar ist,

dann, dann würde ich mir nur mit Haus Leine arbeiten und mich dann einfach auf die Ausländer stellen und dann abwarten, bis er wieder ruhiger wird. Im Kenne kann man ihnen auch packen, aber da muss man gucken, ob wir dann nicht negative Erfahrung mit dem Kenne macht, dann muss man ein bisschen schauen, was ich auf jeden Fall sagen wollte ist wenn ihr mit eurem und spielt und diese tote Maus spielt lebende Maus ist halt das Spiel,

die Maus geht uns immer weg vom Hund, der die Grenzen nicht ins Maul und sagt, frisst mich, sondern er muss sich immer wegbewegen, damit der Hund hinterher geht. Wenn man unterbricht man immer mal mittendrin, in dem man die Maus einfach sterben lässt, und sobald der Hund ablässt, wird man wieder aktiv. Ja, das ist sozusagen dieses Frust, aushalten lernen und Ruhe lernen das ist der eigentlich sind wenn Euro unter überdreht,

dann muss man da ein bisschen an der Seite ich anderweitig schauen so aber das ist ja dann so zu sein, dann fragen mich wurde mir die Frage ist doch klar, wie endet das denn dann? Ansonsten muss das ja irgendwie hatte und wo man kein bock mehr und hört auf nein natürlich nicht. Man sollte es beenden wenn der hund noch dabei ist und wenn man selber noch sehr aktiv ist und wenn wir auch noch die energie da ist und wenn sie nicht umgekippt es in aggression oder in so nem was werde ich über da ist immer so schön gesagt nach spaß kommt blöd oder nach nach müde komplett.

Bevor das der Fall ist, tauscht man, das heißt man lässt sie wieder sterben, die Maus oder das Spielzeug was doch hast und dann gibst du Futter oder einen, wenn wenn ein Hund gar nicht frisst, gar nicht tauschen möchte gegen Futter, dann dein tauschte gegen den Ball oder irgendwas, was er dann aber haben darf oder Gegenden komm oder den gefüllten kommen oder irgendwas,

wohl aber sein kannst hier guck mal, kannst du haben und ein troll dich so irgendwas was Ruhe macht, nicht nebenbei werfen oder nicht Nach einem aktiven Spiel wurde dann sag ich mal das ganze runtergefahren das mit dem Sterben der Maus und dann wieder mit einem Ball zum Tauschen hoch puschen nein einfach irgendwas geben, auch ganz ruhig geben, einfach Futter geben möchte ich mache mal Futter auf dem Boden und nehmen dann die Maus langsam weg und geh einfach ja das ist gar nichts,

das Drama so, und wenn man das dann erreichte das heißt der Hund zeigt das Verhalten schon Also dein Hund spielt mit dir bla bla bla bla du macht lässt die Maus sterben lässt ab. Du kannst wieder weitermachen, dann kannst du da das Kommando draufsetzen, weil dann macht dein Hund das ja schon. Wenn du nämlich sagst loslassen, loslassen, loslassen, loslassen und den Hund immer noch ja da dran hängt er,

dann lernt er nicht was er soll mit dem Kommando, sondern ein Hund muss erst das Verhalten lernen und dann kann sie das Kommando draufsetzen. Das heißt du spielst mit deinem Hund dann dem aus stirbt, wenn während des Sterbens sage ich, sagst du dann wenn der Hund schon anfängt auch merkst du er kriegt mit, ist stirbt ar lässt los. Dann sagst du loslassen hast es in der Hand und dann kann es zum Beispiel auch mit einem anderen spielzeug weiterspielen,

das unterstützt dieses loslassen dann noch einmal. Ja. Das heißt dann tauschte mit nem anderen spielzeug und dann hat das in der linken hand und weiter gehts weiter gehts weiter geht das kannst du auch schon vorher machen bevor du das loslassen kommando einfügt. Also dass du das das mit dem tauschen und je nachdem wie du es machst je nachdem was für ein hund du hast ob er das besser findet mit tauschen oder ob es besser findet mit das gleiche sozusagen wieder kriegen.

Also dass das muss man dann schauen aber das habe ich dann alles in den videos und die video anleitung verpackt. Also das das ist das erste Kommando was mein hund lernt weil damit habe ich es geschafft, dass er das ich der Nabel der Welt fühlen bin, weil ich bin der mit der, der mit dem spielt, der ich bin, der, mit dem er Spaß hat.

Ich bin die coole Person im Haus. Dann habe ich aber auch gesagt, wie wir spielen, und ich hab ihm gesagt wenn wir aufhören mit Spielen, Das heißt, diese Grundstruktur des netten Miteinanders ist geklärt, dass deswegen kommt dieses Kommando als erstes, dann kommt mein Auflöse Kommen um ein auflöse Kommando heißt Du hast einen der munden Signal gegeben zwischen Besitz und dann sagst du frei oder Lauf oder lief oder was auch immer für Worte nimmst,

das ist dafür da, damit ein Hund weiß, dass er ein Kommando auflösen darf, als aufhören darf das ist wichtig, dass er das zuerst lernt, weil sonst löst er sein Signal immer selber auf. Wenn wir jetzt einmal mit Sitz anfängst, anstatt auflöse Kommando beibringen, sondern du fängst mit sitzen, dann sagst du der Keks über Nase, blabla pro auf Boden und so weiter,

dann sitzt ein Hund, du sagst supi, Keks rein, und dann löst das auf, das heißt, er lernt entweder der Keks ist das auflöse Kommando oder es gibt gar keins. Das heißt, es geht nur darum hoffen boden und weg vom Boden und weg. Was du ja was der und aber lernen soll sie der kommandos also sie auch länger hält und das ist also hunde sind ja super,

deswegen lernen sie das auch sonst so ohne auflöse kommando aber da merkt man dann immer wo wenn klar mit dem auflöse kommando gearbeitet wurde, sieht man wie viel schneller die hunde verstehen und wie viel mehr erfolg sie haben, also bringt ihm ein auflöse kommen dabei, das heißt egal was wie wo, wenn zum beispiel auch das mit der Futter Schüssel, ja, dass du halt war,

das bisher sitzt oder irgendwie einfach ruhig ist bei mir müssen nicht sitzen, wenn wir müssen sie einfach nur nicht hüpfen und Abstand halten, dann geht der Futternapf nach unten und dann gibt es einen frei, dass sie fressen dürfen oder an der Leine zum Beispiel. Ich leihen sie ab. Dann gibt es noch eine kleine Mini Aufgabe Entweder zum Beispiel Futter fressen oder mehr groß aus der Hand fressen Am Anfang kann man ja nichts machen,

und dann gibt es ein Frei, das los dürfen, oder egal was oder aus dem Auto, ja, also nur noch trocknen Da müssen Sie natürlich warten und dann geht es runter aus dem Auto, da müssen sie auch noch mal warten Gibt es ein Frei, also jegliches Verhalten? Was deine Hunde zeigen, was du möchtest, dass sie noch bleiben sollen, soll ein Frei bekommen.

Ja, das ist wichtig, dass du dir das am Anfang überlegt, wie dieses Wort heißt Lauf, Lauf, Lauf, damit du auch wirklich das für dich verinnerlicht, dass es nach jedem Signal kommt, weil dann kommt jetzt nehm ich das dritte Signal, und das ist ja da sitzt bei mir wenn ich mit dem Sitz anfangen, dann bringe ich die Nutzung Sitz bei ja,

kennt er wieder normal Futter über die Nase und sitzt Keks rein und dann gibt es einen Lauf und nicht der Kicks und durch diese dieser Abstand zwischen Keks geben und Lauf müsst ja auch ein bisschen variieren, so dass der Hund nicht merkt. A Der Keks heißt das Lauf, sondern Hund sitzt Keks rein super Lauf. Der Hund muss von vornherein feststellen Ah okay, wenn ich ein Kommando kriege,

dann heißt das solange das Kommando auszuführen, bis ich ein anderes Kommando kriege. Das ist am Anfang natürlich nicht lange, Am Anfang ist es Sitz Kommando nicht 20 Minuten, sondern nur zwei Sekunden oder eine Sekunde. Aber trotzdem muss ja von anfang an lernen, dass er dieses kommando solange auszuführen hat bisher was anderes hört und ich setzt die auch wieder zurück in die sitzposition wenn sie vorher loslaufen damit sie das mitkriegen damit ja okay,

ich soll das halten und dann das ist so ein bisschen geguckt aber beim auflöse kommen also ich löse alles auf und es wird für jedes kommando benötigt um das ende zu signalisieren und es gibt auch gerade noch im damit training noch so auflöse signal kommando zwei punkt null das ist ein auflöse signal. Was ich vor allem in meinem welpen kuss leere weil das braucht man sich nicht für den standard welten.

Also ich sag mal so auflöse, kommando und tauschen, loslassen und so weiter und sitzen ist für jeden welpen eigentlich sehr praktisch aber dieses auflöse signal zwei punkt null braucht man nicht wirklich und das hilft dir aber um später egal was ganz entspannt auslegen zu können weil sonst würde erzählt. Ja ich kann keine bleibens üben. Ich kann keine Memory ich üben weil mein hund ist immer bei mir und guckt mich immer an und fokussiert mich und ist immer so aufgeregt und weiß immer ganz genau,

was ich tue und dass ich ja, du brauchst es auch Flüsse Signal zwei, Punkt null und das ist sehr wichtig, dass man das noch hat und das erklärt, dann aber im werden Kurs, falls dich das interessiert das ist nur so, damit du halt was weglegen kannst und dein Hund nicht ständig immer dahin gehört. Das muss man von Anfang an trainieren.

Also wir haben jetzt das Signal loslassen tauschen, tote maus, das ist so ein segen, denn was mal ein signal, dann das auflöse kommando und jetzt wie gesagt das sitz das sitz braucht man vor allem um den hund für die arbeit zu fixieren. Ja das ist ein kommando das super wichtig ist damit überhaupt starten kann es mit der dame arbeit ja, das ist mein team Jagdfieber hier auch diesen einführungs part,

da ist es genau das gleiche, das heißt da muss man erst mal lernen was der hund lernen muss, bevor man mit damit rennen beginnen kann und genau das auch da der teil meines werden kurse das heißt der Hund muss erst mal lernen was nichts mit damit zu tun hat, um dann ins Dummytraining einsteigen zu können und da ist das Sitz wahnsinnig wichtig, weil das das erste Fixieren für die Arbeit ist.

Du musst dein Hund erst mal irgendwo platzieren können und atmen können. Wenn er nun ständig rum wuselt und rum rennt und nicht sitzen bleibt und immer im Aktion ist, ist das einfach wahnsinnig anstrengend und deswegen muss den Hund erstmal das Sitz lernten nicht meine damit nicht die Grundeinstellung oder zum Beispiel die Startposition, die ich da auch meine, also sie die das ist eine 2.

Geschichte, das heißt das sitzt ist einfach ein du sagst sitzen hund setzt sich hin wie man's macht habe ich jetzt schon mehrmals erklärt mit dem Keks hoch und so weiter. Also keks vor die nase bis der Hund sitzt und wenn er wenn der Po nach unten geht geht es den Keks rein. Man kann auch gerne den Klicker verwenden, aber das wird euch auch in jeder Hundeschule Sitz beibringen ist baue ich brauche ich,

glaube ich hier nicht erwähnt so, das heißt wenn der Euro und sitzt müsste natürlich dann das verlängern und wichtig wichtig mit dem auflöse Kommando dann auflösen und aus diesen Sitz Haus wird dann nämlich zum beispiel die startposition auch oder der vorsitz für weitere übung es ist nicht der vorsitz für die abgabe. Nicht verwechseln sondern du brauchst einfach damit training so einen sitz vor dir damit du deinen hund zum Beispiel dann nach hinten schicken kannst oder zur seite schicken kannst oder den Suchenpfiff machen kannst oder was auch immer du musst dein hund irgendwo platzieren können,

damit du dann weggehen kannst und dann auf entfernung ein Signal geben kannst und das ist sozusagen das vorsitzen, dass das üblich mit diesem vorsitzen mit dem welpen und dann gibts noch die startposition das es auch sitzen aber das ist die neben dir dass es nicht die grund stellung eine grund stellung ß übung ist, dass du den hund bei bringst auf ein signal neben dir einzuparken also in die kronen stellung zu kommen,

so dass sie dann los machen kannst. Startposition ist ein sieht genauso aus. Der hund ist an der gleichen stelle nur er soll gar nicht lernen, dass er da selbständig hinkommt sondern er soll lernen, dass du ihn dahin meine verlierst mit dem keks zum beispiel. Und dann das er da bleibt, dass du deinen Hund an die Linke Seite links fürs an die linke Seite holt er an deinem Bein sitzt du dich gerade hinstellen kannst,

um ihn dann zum Beispiel voran schicken zu können, aber bevor du dann das voran üben kannst, das ist ja eins der ersten Elemente, die ich der Hund beibringe, später, dann muss der Hund erst mal lernen, länger zu sitzen die meisten Hunde locks du an deinem Bein oder laufen sie weiter? Ja, und das muss er lernen, muss lernen, dass er da sitzt.

Das heißt, das Sitz gliedert sich in drei Sitzen Sitze ist einfach erst mal das Standard Sitz lernen Setz dich dahin, wo du bist, dann kommt daraus auch die Startposition Bleib sitzen, wenn ich dich dahin gelockt habe, und die vor sitzposition, dass man den und hinsetzt und dann von ihm weggehen kann ja, aber das ist alles eigentlich das gleich, das ist alles sitzt und der Hund muss ein verstrichen nur sitz leer und deswegen ist das so wahnsinnig wichtig,

weil das einfach das der Ausgangspunkt für alle oder für viele, viele Signalen damit Training ist, also auch zum Beispiel vom Sitzpfiff. Da sollte der Hund vorher wissen, was 111 Sitz ist, ja, dass man darauf dann aufbauen kann mit dem Pfiff, aber das macht man nicht mehr Pfiff am Anfang, sondern am Anfang nur mit dem Wort Signal Genau, und was ich vor allem auch wichtig finde,

ist beim Sitzen ist, dass es der Fokus auf die Arbeit ist Der Hund lernt sich zu fokussieren auf den nächsten Schritt Am Anfang ist der nächste Schritt Sitz aushalten, hinsetzen, Sitz aushalten, später wird der nächste Schritt hinsetzen, zurückgehen, Beck in rechts, links gehen, vorangehen, Suchenpfiff machen und so weiter. Aber das ist sozusagen der Sinn vom Sitz ist lerne,

dich auf eine Aufgabe zu fokussieren, der Sinn vom auflöse Kommando ist, lerne, jedes Kommando solange auszuführen, bis ich dir was anderes sage der Sinn vom Loslassen, tauschen. Tote Maus ist zu lernen, dass der Hundeführer der Nabel der Welt ist, dass er der beste, tollste, mega, super genialste Mensch auf der Welt ist, mit dem ich, dem ich gerne was gebe,

weil ich was wieder kriege und viel, viel Spaß habe. Deswegen die drei Signale und jetzt kommt das Vierte, und das ist das Platz, und das Platz ist dafür da, dass man den Hund zur Ruhe fixieren kann Ich lasse den Hund immer Platz machen. Wenn ich gerade ihn ich brauche verstrichen, weil dem damit rennen, gibt es an sich kein Platz.

Das heißt in der Prüfung wird niemand von dir verlangen, dass sein Hund liegen soll und dann irgendwas macht oder so es geht immer entweder vom Bein aus schicken oder dass du den Hund hinsetzt, irgendwo weg gehst, was wirfst und dann wieder zurück gehst oder irgendwie sowas. Aber Platz ist nicht verlangt, das heißt ich nutze das Platz als mein Ruhepol, das heißt der Hund lernt auch okay,

wenn er im Platz ist, passiert nichts. Auch im Platz darf man und zum beispiel auch mal fiepen, weil dieser Druck muss ja irgendwo raus, und wenn ich nicht irgendwo raus lasse, dann gibt es im Staat laut oder ein Fiepen am Bein und das will ich auf keinen Fall. Das heißt, ich gebe meinem Hund eine Chance, etwas in Ruhe abzuarbeiten und das ist das Platz,

das lernt der Hund auch. Also wir das ja wir, das lernen, das kennt ihr glaube ich auch alle. Das heißt man nimmt den Keks in die Hand, macht die Hand nach unten offen Boden, der Hund wird erst mal schnüffeln. Was ist denn da und sobald er sich hinlegt, macht man die Hand auf und er darf den fressen. Wichtig niemals den Hund von oben bestätigen fürs Platz machen,

das heißt nicht der hund liegt und ihr gibt den keks gleich ins maul weil dann was passiert ist er kriegt den keks immer in der sekunde wenn er sich nach oben bewegt, weil er natürlich dem Keks entgegengeht. Sie bestätigt jedes Platz falsch immer platz zwischen Kekse zwischen die Vorderpfoten, so dass, wenn sie fressen, die Bewegung des ganzen Körpers nach unten ist. So bestätigt ihr das immer mehr,

dass er noch länger liegt. Weil ansonsten gibt dir immer den keks muss aufstehen und das ist ja klar warum dann das platz nicht sehr sicher läuft? Ok also das platz ist zum beruf fixiert, ich benutze es auch zum beispiel wenn man 200, dass man da schon mal beibringt, dass andere hunde auch arbeiten dürfen, das heißt ich lege mein hund hinter mir ab,

lasse den anderen und arbeiten, da habe ich auch ein schönes video zu im welpen kuss das ist natürlich wenn man zwei Hunde hat, wenn man nur ein Hund hat, ist es immer schwierig, aber man kann das dann auch schon üben, mit einem Freizeit Hund sag ich mal die man sich so besorgt oder wo man jemand dabei ist, weil es geht dabei nicht darum,

dass der andere Hund der arbeitet oder was tut wirklich was macht, sondern der soll nur ablenken man fokussiert sich auf seinen eigenen Hund, dafür muss er aber im Platz lernen vorher okay so, das heißt noch mal tauschen lernen für den Nabel der Welt auflöse Kommando für Halte alle Kommandos solange bis ich sage Sitz für Fokus auf die Aufgabe Platz für Ruhe lernen und dann gibts noch den fünften und das ist der Kommpfiff und da ist es einer wo ich aber seit der muss sein weil das ist dein Hund muss kommen in bestimmten Situation natürlich wären Sitzpfiff untersuchen fünf und so weiter.

Die kommen auch alle noch, die sind auch wichtig, aber als erstes muss ein und kommen wenn du den Hund nicht einfangen kannst, wenn er irgendwo ist, hast du ein Problem deswegen Kommpfiff Kommpfiff wird ja schon oft von Züchtern beigebracht, das ist ja dann ganz entspannt, dann kann man ihn einfach weiter nutzen, wenn der noch nicht beigebracht wurde kannst du das auch so machen,

dem Dom tut tut oder welchen Pfiff doch nimmst und sofort den hund füttern der hund ist schon da, der muss nicht erst kommen, sondern hund ist da bei dir muss nicht sitzen, also einfach nur da Sitzpfiff kriegsrecht Sitzpfiff keks Suchenpfiff Kicks rennt fünf Klicks rein. Das machst du dreimal am Tag für drei tage und dann weist ein Hund dieser für falls kekse das heißt der hund kommt zu dir und dann musste das natürlich überall generalisieren und mit größerer verleitung und so weiter.

Wichtig immer nur pfeifen. Wenn du dir sicher bist, dass er auch kommt. Nicht hunde gruppe gehen, hund spielen lassen und dann pfeifen, weil wenn er nicht kommen muss das auch durchsetzen. Das heißt du musst pfeifen, er kommt nicht, du musst loslaufen und sagen hallo übrigens hier, ich hab grad gepfiffen, das ist der fünfte, muss man einfach ein,

braucht man einfach um kontrolle zu haben? Das ist auch wichtig, wenn du später damit training oder sonst was du musst den Hund zurück kriegen. Nicht peinlicher als das der Richter, der sagt holen Sie ein Hund zurück und er kommt nicht alle warten auf dich und deine Gehandelt und handelt oder handelt und da muss man das einfach von vorne reinlegen. Okay und jetzt kommt noch das bonus signal und das ist die position neben dir.

Ja ja alles schon kennt die fuß position und zwar ist das der stab eins in meinem mein fuß trainings der meister und das ist da wo der hund lernt dass die position neben mir am bein einfach mega geil ist das ist ein bonus signal weil das ich selber macht das schon mit welpen zwischen acht und 16 wochen aber ich habe auch sage ich mal die übersicht was ich so alles machen und meistens ist es am anfang einfach ganz schön viel deswegen muss man nicht den welpen sofort mit Fußarbeit anfangen.

Ja ich weiß, ich habe das gerade gesagt ich bin auch gerade ganz verwirrt von mir. Nein aber ihr habt noch viel viel zeit und die Fußarbeit gehört auf jeden fall dazu sobald euer rund 16 wochen alt ist aber wenn es ein bisschen viel ist, dann macht erst die anderen sachen um euren hund beizubringen, dass ihr toll seid das was er wann machen soll dass er sich fokussieren soll auf eine Aufgabe,

das ja auch mal ruhig sein soll, dass er immer kommen soll. Und dann auch noch die Position neben euch also die kann man gerne machen, aber ich möchte als nicht so viel druck aufbauen und sagen das müsste jetzt unbedingt tun und erst mal den Dienst der bei step kurs kaufen und dann erst mit dem Welpen kurs Anfang nein nein, die Fußarbeit dauert einfach zwei bis drei jahre und man sollte sie täglich trainieren und man sollte auch früh damit anfangen.

Aber man muss jetzt nicht mit dem acht wochen alten welten gleich die Fußarbeit machen. Ja okay so, dann sind wir jetzt ja durch mit allen kommandos, also alle fünf plus einen Bonus kommando oder einen Bonus signal was ich dem hund als erstes beibringen und jetzt sagst du okay, ich habe Welpen oder ich bekomme behalten einen Welpen oder du bist Züchter und sagt man,

dass wir jetzt richtig praktisch wenden, meine Welpen Käufer da sich holen würden oder haben würden für den Staat in die ganze Geschichte dann könnte euch einfach mal meinen Welpen Kurs angucken unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Welpe und dort zeige ich in diesem Kurs anhand von Videos, wie man dieses Signal aufbaut, wie sie zeitlich strukturiert sein sollten. und vor allem auch was es noch für Signale gibt.

Weil das waren jetzt sozusagen die vor übung fürs damit training aber ich finde auch es gibt alltags übungen, die man mit dem hund machen sollte, die jetzt nicht direkten kontakt haben zum damit training also das sind keine aufgaben wo man sagt das brauchst du um dann damit training zu machen sondern das sind aufgaben wo man sagt okay da zum beispiel kriegt meine gute gelände karte rein und sein hund oder so kann ich zum beispiel schon mal anfangen das er schüsse entspannt waren nimmt und das sei nicht so auf geräusche so ein problematik macht und so weiter.

Und wie und wann und was fang ich über wann an und wie mache ich das und so weiter. Ein video des werden kurses werde ich auch jetzt wieder wie immer zur Podcast episode gibt es hier eine aufgabe und da gibt es ein video von mir zur ablage welches er jetzt die nächsten zwei wochen anschauen könnt bis die nächste episode von er geht sozusagen okay und das ist dann sozusagen mein video zur ablage mit zwei hunden,

also wie ich dem Hund beibringen, dass die Ablage der Ruhepol ist also nicht mit Decken Training. Das kann man auch noch machen, aber ich mache das vor allem dass ich sagen kann Okay, ich kann den Hund jetzt einfach mal parken und dann mit dem andern was machen und dann wieder weitermachen und so weiter. Okay so, das heißt wenn du dich dafür interessierst,

dann schaut doch einfach mal rein unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Welpe und jetzt noch mal eine kurze Zusammenfassung war sich denn jetzt alles so Schönes erzählt, war wieder mal eine etwas längere Folge und zwar die ersten Kommandos, die ich im Hund beibringe. Ab vor Alltags Training sind Loslassen, tauschen, tote Maus richtig spielen, richtig tauschen und abgeben. Zweite Signal ist das auflöse Kommando Lauf frei,

so dass der Hund weiß. Ich muss ein Signal, wenn ich einen Signal bekomme, so lange machen, bis ich das auflöse Kommando kriege, dann das sitzen in starker Position und in Vorsitz und im normalen sitzen das es einfach der Fokus auf die Arbeit, dass man das von Anfang an trainiert, dann das Platz, das ist die der Fokus auf die Ruhe sozusagen das Mann sein Hund auch mal fixieren können sagen kann ok der ist jetzt da,

der bleibt da liegen und kann runterfahren und ich kann das auch anders machen. Und der Kommpfiff als letztes Bus signal ist die fuß position neben dir, dass der Hund lernt diese Position ist ja super super toll, das gefällt mir richtig richtig gut, aber das ist wenn man einfach wahnsinnig viel zu tun hat in den 1. 8 Wochen muss das nicht sein, aber es wäre sozusagen ein einen Bonuspunkt genau wenn du das alles mit deinem Hund übelst schritt für schritt nicht alles auf einmal.

Ja, ich würde auch wirklich genauso lang gehen, ich will das einfach alles abarbeiten, dann hast du einfach eine wahnsinnig gute Grundlage schon gelegt, damit dein Hund später auch einfach richtig gut im damit Regen durchstarten kann. Genau dann wünsche ich dir noch einen wunderschönen Tag oder Abend, je nachdem wann du mich hörst Wir hören uns wieder in zwei Wochen gleiche Zeit, gleicher Ort bis dann tschüss


Diese Episoden könnten dich auch interessieren:


Abonniere meinen Podcast Dummy und Co auf iTunes, Spotify oder Google Play und du wirst keine Episode mehr verpassen.


KATEGORIEN: Allgemein, Starter

Hinterlasse eine Nachricht

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bist du eigentlich schon in meiner Trainingsgruppe Jagdfieber? Wenn nicht solltest du dich noch heute anmelden. Ich möchte nicht, dass du eine künftige Podcast Episode und die dazugehörigen Trainingsaufgaben verpasst!