21. Januar 2022

P071: Fit im Dummytraining – wie du deinen Hund körperlich unterstützen kannst. Mit Carmen Heritier

Episoden-Info

Gerade im Dummytraining kommt es häufig vor, dass der Hund aus der Kälte direkt losstarten muss oder durch lange Wartezeiten zwischendurch auskühlt. Dabei verlangen wir unseren Hunden ganz schön was ab.

Im Interview mit Carmen Heritier spreche ich heute darüber, wie du deinen Hund fürs Dummytraining aufwärmen und ihn so körperlich unterstützen kannst, damit er stark und fit durch jedes Training geht.

Transkript zu dieser Episode:

Klicke hier, um dir das Transkript anzuschauen:

diese warm up und cool down und das wären so sachen, die man vor allem macht wenn man in der wartezone ist oder unter einer gruppen training richtig genau genau diese konnte übung die finde ich super darf ich dich kurz unterbrechen? Ja dass du selbst nicht genau konnte. Übungen sind für mich im prinzip übungen, die die bereiche des körpers ansprechen, die im Dummytraining eigentlich nicht gebraucht werden,

weil ich im prinzip wenn ich natürlich mit meinem hund damit training trainiere dann spreche ich ja immer mal wieder hauptsächlich vorderhand an den kopf hals, nacken, schulterbereich herzlich willkommen beim Podcast Dummy und co der Podcast der Hundeschule Jagdfieber! Ich bin susanne und ich werde euch meine Tipps und Tricks zum Dummyd ktraining verraten, damit ihr euren Hund strukturiert zielorientiert, und kreativ bis zur Prüfungsreife aufbauen könnte.

Hallo und herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co Ich bin Susanne von der Hundeschule Jagdfieber und heute habe ich wieder einen Gast eingeladen und zwar habe ich die mehr Die kamen eingeladen und sie ist bekannt für ihre Gymnastricks oder sie hat ein Buch herausgebracht vielleicht erinnert euch vor allem an das Bild Das ist ein Jack Russel Terrier, der auf dem rücken liegt und eine Handeln nach oben stimmt.

Ich find das bild ist super toll und es ist so ein jahr so ein erinnerungs effekt. Ich hab das buch auch zu hause bei mir im regal und habe es natürlich auch schon gelesen und auch schon angewendet, aber es war einfach toll mit kamen einmal richtig über gezieltes muskeltraining für hunde zu sprechen und vor allem haben wir noch über das damit rennen gesprochen. Also wie kann man gezielt trainieren im Dummytraining?

Wie oft sollte man das machen? Welche übungen kann man machen? Und auch diese spezifischen sachen die man im damit training so hat. Also dieses typische mann wartet in der gruppe und der hund muss als sie mich lange warten und solche geschichten. Und es war ein ganz tolles interview, das hat mir sehr viel spaß gemacht mich mit kamen zu unterhalten und wir haben uns so die welle zugeworfen das war gar nicht abgesprochen,

war aber ganz toll und hat sehr viel spaß gemacht und deswegen wünsche ich dir viel spaß mit diesem Podcast. Hallo liebe kamen. Schön, dass du da bist bei meinem Podcast damit und co und ihr erst mal ein großes hallo hallo vielen Dank, dass ich da sein darf. Susanne, ich freu mich schon, total Teil deines Podcast sein zu dürfen, sehr schön,

ich freue mich auch, dass es geklappt hat mit unserer beiden Zeitverschiebung und so ich in Kanada, du in Deutschland aber dann gesungen, ist das ja heutzutage alles möglich, Falls dich Leute noch nicht kennen aus meiner Gruppe sozusagen, kannst du dich kurz vorstellen, wer du bist, wo du herkommst, was du so machst und vor allem ob du irgendwo einen damit Bezug hast,

weshalb ich dich nicht auch hier eingeladen habe, genau, ja, vielen Dank ja, mein Name ist kamen Harry T und ich komme eigentlich ursprünglich gar nicht am aus dem Hunde Bereich, sondern aus dem sehr verbrannten Bereich. Im Prinzip bin ich eigentlich Gymnasiallehrerin, das heißt es gibt ja ganz viel ums beibringen um mit Menschen arbeiten und ja einfach weiterbilden tatsächlich und ich denke,

dass du mich eingeladen hast, weil ich im Prinzip mich so ein bisschen mit Hunde, Fitness und den gemacht sechs auseinandersetze und zwar hattest du den Hintergrund, dass mein Rüde vor paar Jahren das ist jetzt echt schon eine Weile her, der lebt leider auch schon gar nicht mehr, aber der hatte eine Hüftgelenks das passier entwickelt und ich habe mich im und sieht immer gefragt weil ich mit dem sportlich aktiv war nur damit training nur so ein bisschen so gaudi aber tatsächlich im dort Grenzbereich und ich hab mir dann mord probe für gemacht und hab gedacht okay mist,

jetzt habe ich im prinzip diesen hund in den sport gepackt und der hatte eine harte ihm und zum glück waren es aber tatsächlich so, dass ich eine ganz tolle Tierärztin an der Hand hatte, die gesagt hat nee, nee, die HD kommt jetzt mit 78 jahren im prinzip zu tragen, wenn er das muskuläre eben nicht mehr halten kann und dann habe ich mich gefragt okay,

wenn ich packe ich den hund muskuläre so gut aufgebaut habe durch mein Sport, was habe ich denn daran genau gemacht und so kam ich im Prinzip dazu, mich so ein bisschen da rein zu faxen und es war 2000 Jahre 12 es ist jetzt bald zehn Jahre her tatsächlich und absolut bisschen eben geguckt was denn da was so was man weiß über praktisch Muskelaufbau bei Hunden und solchen Geschichten und kam so in diese Schiene von den gemacht Tricks weils im Prinzip in Deutschland ganz ganz wenig gab.

Amerika ist uns da voraus. Ja, und das war so das, wo ich dann mal geguckt habe ok, wie kann ich den Hunden helfen? Wie zum Beispiel muskuläre Defizite, Erben oder eben auch Sport wie kann ich die gut auf den Sport vorbereiten, wie kann ich Ihnen Sport ermöglichen und gucken, dass sie im lange gesund bleiben? Und so ist es jetzt tatsächlich so dazu gekommen,

dass ich praktisch, da in diesem Bereich auch mich sehr intensiv fortgebildet habe und zum Beispiel an der Uni Tennis sie ein soll, bei keiner and Fitness Trainer gemacht habe und da im Prinzip jetzt auch wirklich Trainer oder Hunde für Therapeuten, die interessiert sind, Wort bilde in diesem Bereich und dann immer wieder auch Anfragen habe, eben aus dem Dummy Bereich zum Beispiel aus anderen Hunde sparten,

wo die Leute sagen Okay, ich mach jetzt diese Sportart mit meinem Hund, aber kann ich irgendwie in irgendeiner Form helfen, dass er lange gesund bleibt? Und ja, tatsächlich habe ich jetzt vor kurzem erste und wer wie nah zum Thema Gymnastik für die Damen die Arbeit gemacht, und ich freue mich jetzt riesig, dass ich vielleicht da einfach einem größeren Publikum so ein paar Tricks und Tipps und Kniffe mitgeben darf,

damit ihr eure dami Hunde einfach lange gesund halten könnt ja auf jeden Fall. Ich werd auch auf jeden fall den link zu deinem Baby na unten in die show zu packen, damit jeder der interessiert ist sich da einfach mal vorbei gucken kann und dann vielleicht über das web ina buchen kann. Ich überlege gerade ob ich es mache, das sollte jetzt hier aber nicht rauskommen werde,

sondern dass alles gut alles richtig, aber wie wir dann die leute sind ja so hund helfen hund ja okay, mach ich wo bitte? War auch sozial cool, ist ja eben genau weil es ist so es gibt tatsächlich noch nicht wirklich was in die richtung wo es ihm darum geht, wo sich jemand mal gedanken gemacht hat, was denn so für gesundheitliche anforderungen an den hund dem aufgestellt werden.

Genau, wir wissen schon, dass das was wir da machen, sehr belastend ist, also im positiven für uns. Der Hund findet es einfach super mega gut. Ja das ist schon ziemlich krasse Anstrengung ist und gerade auch, wenn man es vergleicht mit dem normalen Haushund sag ich mal, der hat normal spazieren geht und vielleicht mal nach in welchen rennt oder so,

wir haben ja schon recht viele Stopps und gerade wenn es auch zu markierung so weitergeht da kommen gleich zu meiner ersten Frage wie schätzt du denn die Belastung im damit Training? So ein für den Hund ist das Meer so 11 High End Belastung oder ist das so moderat? Oder wir müssen unser unsere Risiko für die Hunde einschätzen. Ja, das eine Zahl spannende Frage und das ist relativ individuell immer zu betrachten.

Tatsächlich weil was ich super spannend finde ist, dass er beim damit Training immer auch super unterschiedliche Untergründe habt und das ist eine Sportart hier draußen macht, bei Wind und Wetter, und wenn ich jetzt zum Beispiel ein normales Apportieren im Rahmen von irgendwelchen Obedience Prüfungen oder sonstigen denke, dann ist der klar okay, ich hab dann flachen, glatten rasend runter und bei euch geht es tatsächlich über Stock und Stein,

und das kann auch mal sein, dass der Boden gefroren ist, das rutschig ist, dass da irgendwelche Stärke sind, die da um liegen, oder das heißt es ist relativ individuell tatsächlich, weil das denke ich viel auf das Gelände drauf ankommt. Tatsächlich ist es aber so, dass ich oft so das Gefühl hatte, zumindest bei mir so einen Umkreis, dass das manchmal ein bisschen unterschätzt wird Also das,

was da mit Training dann tatsächlich auch weil sie ja eben Jagd Ersatz ist, eigentlich und dann auch noch bis ins hohe Alter tatsächlich gemacht wird, was ich mental super finde. Für die Hunde aber, wo man sich eben tatsächlich bewusst machen muss, dass zum Beispiel ein Hund sowieso schon viel Gewicht auf der vorderhand hat, einfach durch seine Anatomie vorne der Kopf sitzt sozusagen.

Und deswegen haben Hunde im Schnitt 60 % ihres Gewichtes auf der vorderhand und 40 % hinten. Und wenn wir dann natürlich eine Sportart haben, die ganz viel mit viel Speed und Power, weil die Hunde ja Lust haben da draußen, dass der auch das Faszinierende, das Schöne dran wenn die dann aber natürlich auch entsprechend bremsen haben wir natürlich schon beanspruchen der vorderhand also ich würde sagen damit Training ist für mich schon so einfach im mittleren Belastungs Segment angesiedelt.

Es gibt durchaus Dinge, die nicht so Beanspruchen sind, aber es gibt auch Sachen, wo ich sagen würde Okay, das ist heftiger für den Hund, wobei ihm wie gesagt ist, auch total spannend finde. Was bringt der hund so anatomisch mit? Und ich meinen gerade für die ganzen Retriever Rassen das ist das wofür sie gemacht worden sind wofür sie gezüchtet sind.

Dementsprechend glaube ich, dass das eigentlich auch da natürlich eine super auslastung zum einen ist und es kommt ja auch immer viel auf das mentale an und nicht nur das körperliche ja und gerade ich kann jetzt vor allem für die retriever sprechen, weil ich ja selber tolle habe und da geht es ja auch immer darum, dass man ich glaube das nennt sich vom zu function oder sowas das würde mir mal von jemanden von einem züchter gesagt und zwar,

dass man versucht nicht nur jetzt auf show zu züchten, so nach dem motto was besser im ring aussieht was man schon versucht den körper des hundes so zu züchten, das eher die funktion die er hat am besten erfüllen soll und zum beispiel beim beim toller oder ich weiß kann gibt es bei den anderen auch so ist ist es auch so, dass die er vor allem wasser arbeit machen sollen,

deswegen wenn die aus dem Wasser kommen sollen, die sie so hoch stemmen können. Deswegen brauchen die 11 gute Winke lungen der Schulter Co in die wenn der Hunde so steil sind in der Schulter was ja manche Rassen absichtlich haben, aber sie hat noch eine andere funktion haben und bei dem toller zumindest und ich vermute mal bei den lobbys und den goldenes genau gleiche, das man halten steil nicht nur steile schulter züchtet,

damit die hunde sich besser nach oben abstützen können das klingt tag und das habe ich tatsächlich was den tolle angeht auch noch nicht gewusst aber macht total sinn und die brauchen dann auch natürlich eine gewisse beweglichkeit in den Ellenbogen, weil du dann im Prinzip na also Wink gelungen ist. Schon mal super aber was wo du ein problem hast, ist zum beispiel oder auch die höhe wo der ellenbogen ansetzt.

Wenn du zum beispiel einen Dobermann denkst, der so ein super tiefen brust kaum hat und dann sitzen die ellenbogen weiter oben, der kann ja grad gar nicht so groß sich bewegen. Das heißt das wäre zum Beispiel dann auch ein faktor, der ihnen das erschweren würde, was arbeit zum beispiel zu machen. Ja genau genau die funktionale Anatomie ist so absurd Stichwort und ihrer form follows bank schon genau ja also ist so zu sein jetzt die dame arbeit für dich mehr so ein.

Ist es ein risiko sport für hunde oder ist es eher ein als drauf festnahme wird ich weiß nicht ich mag immer so, so die statistiken aber so von bis wenn man sagt ok jahrhundert ist jetzt schon so wurde sagt okay da muss wirklich erst wenn du diesen sport machst oder auch eine arbeit ich meine es gibt ja auch minen und dyna mi und so was alles braucht man einfach ein hund weil der eine funktion erfüllen soll weil kein mensch sterben soll.

Sagen wir mal sagen manchmal beim sport so von 100 es ist schon ganz schön heftig zu null passiert überhaupt gar nicht. Also beides gibt es nicht aber würdest du da mehr? So 1 50 oder mehr so bei der oder bei der fünf oder bei der zwei oder sieben oder acht okay, ja ich besteht also ich würde tatsächlich schon in den bereich so 70 um vergehen was aber das ist so einerseits würde ich sagen ich finde damit schon relativ anspruchsvoller für den Hunde Körper Das ist die schlechte Nachricht auf der einen Seite.

Was aber die gute Nachricht ist ist das man hat ganz viel tun kann, um das aufzufangen und tatsächlich auch so in in das training integrieren kann beziehungsweise. Der heim dem gutes tun kann. Wenn ich jetzt so ein anders typische da mit drin ich guck hier jetzt gerade bei bei uns aus dem fenster raus, wir sind echt so nass kalt ätzendes wetter wenn ich mir vorstelle ich geh jetzt daraus mit dem mund und macht damit training habe ich auch immer Wartezeiten und so und da kann ich natürlich das dem hund netter und schöner machen und was ich auch finde ist,

dass man als zum einen und zum beispiel, wenn man sagt ok, ich habe tatsächlich irgendwie eine decke dabei wo der Hund dann hat, darauf wartet er muss nicht auf dem nassen Untergrund oder ich weiß nicht, wie praktikabel das dann tatsächlich ist, je nachdem welche Hunde man hat, dass man kurz Mantel auf den Hund tatsächlich drauf bist, den warm zu halten,

während er warten muss. Tatsächlich bin ich aber auch veränderten, das Training an sich so zu gestalten, dass es für den Hund gut ist für die Gelenke und für alles drum herum. Ich weiß, es ist klar, dass wenn ich zum Beispiel eine Prüfung gehen oder wenn ein Jäger tatsächlich mit einem Hund jagen gehen, dass ich dann Sachen mich ideal gestalten kann,

aber ich habe so viele Möglichkeiten, das Drumherum im Jahr zu gestalten, und wenn ich im Prinzip einen Hund supergut einweisen kann zum Beispiel, dann verringere ich natürlich ja die Seite mal die Gefährdung, die ich habe, wenn der jetzt kopflos hin rast, keinen Plan hat und dann irgendwie will so umher sucht und in Kenia und welche Knochen recht so ja so genau.

Also mika, sagt Katja okay, er will das geld gehört hat diese der der natur der sache einverstanden? Ja genau was für eine schöne überleitung zu diesen zu meiner nächsten frage ich habe überlegt was kann man denn so? Wir wollen uns denn noch über die gruppen und das einzeltraining unterhalten. Aber was kann man denn so für übungen das ganze jahr über machen? Gerne auch zu hause,

einfach zur unterstützung des ganzen ja cool. Also ich teil das immer total gerne auf im prinzip in sachen die ich machen kann, also in den drei geschichten zum einen gibt es dinge wo ich den Hund drauf vorbereiten kann auf seine Aufgabe. Also vorbereitende übungen, dann gibt es tatsächlich übungen, die ich so für worm ab und cool down währenddessen mache oder in der wartezeit und dann gibt es sogenannte konter übungen.

Genau das kann ich jetzt kurz erklären was ich da jeweils nur eine mit dieses oberst wird diese warm ab und cola und das wären so sachen, die man vor allem macht wenn man in der wartezone ist oder unter einer gruppen training richtig genau genau diese konnte übung die finde ich super darf ich dich kurz unterbrechen? Ja dass du selbst nicht genau konnte. Übungen sind für mich im prinzip übungen,

die die bereiche des körpers ansprechen, die im Dummytraining eigentlich nicht gebraucht werden, weil ich im prinzip wenn ich natürlich mit meinem hund damit training trainiere dann spreche ich ja immer mal wieder hauptsächlich vorderhand an den kopf, hals, nacken, schulterbereich das sind also die dinge die hauptsächlich brauche. Natürlich brauche ich auch die hinterhand, wenn der mir los rast und so aber das sind alles geschichten wie der hund die einen sagen normalen alltag,

auch durch rennen und so beansprucht und diese Bereiche also kopf halt vorderhand. Die habe ich im Dummytraining und dann frage ich mich halt ok, wenn ich jetzt mein Hund was gutes tun will, zwischendrin, dann gehe ich in solche konnte übungen das heißt ich gehen übungen, wo ich im prinzip die bereiche stärke, die ich sonst während meinem Dummytraining vernachlässige, das heißt ich guck das mein hund zum beispiel ein bisschen koordination bekommen für die hinterhand bisschen gewicht auf die hinterhand aufnimmt,

das ich mit meinem hund arbeitet, dass er mal den kopf praktisch er hoch nimmt und nicht im prinzip immer in diesem nebel von unten was schweres hoch zum beispiel ist. Also das sind so diese konnte übung das sind tatsächlich übung die ich übers ganze jahr so ein bisschen machen kann um sie einzustreuen um im prinzip zu sagen also einfach zur analogie weil ich aus dem doktor in sport kommen also aus dem hilberg wenn ich einen hund habe der die ganze zeit linksfuß läuft ist das natürlich für die muskulatur und alles katastrophal und deswegen muss ich ihn auch rechts trainieren.

Zum beispiel ganz blut gesagt ja und das werden solche geschichten, dass ich zum beispiel sagt ich trainiere mit meinem hund auch mal das er rückwärts geht, das Bewusstsein für seine Hinterhand hat und dass er auch mal den Kopf bewusst hoch nimmt. Und ich also gerade zum beispiel Fußarbeit wo der hund hoch kommt, die hat ja mit amy auch eine Fußarbeit aber da darf der hund ja auch nach vorne gucken oder soll eigentlich sogar gucken was abgeht und dementsprechend auch mal wirklich kopf hoch und einfach gucken,

dass ich den hund so rund um als gesamtpaket enthalte das ist eine gute idee, das kann man ja gleich jetzt mal mein hörer mit auf den weg geben, dass sie einfach mal überlegen was ihr hund im Dummytraining körperlich so macht du zum beispiel genau was mein kopf runter nehmen oder los staaten oder was macht man denn noch, wenn man selbst der hund sitzen dann dreht er sich so auf die seite wenn man den rechts und links schickt das man noch mal überlegt was könnte man nicht trick oder so wär doch eher so was wie so ein übung überlegen was damit machen könnte was genau das gegenteil ist,

das finde ich spannend Kopf nach oben drücken oder wenn man von Hand Tage hat und dann den den Hund sagt, dass er die Nase dagegen drücken soll. Absolute Muskat Ruhe haben. Ja, das ist aber mehrere Dinge über Wenn du das im Sinn es macht, hast du im Prinzip noch, dass das Ding das Gewicht nach hinten schiebt, je nachdem, wo du deine Hand positioniert und das ist wieder cool,

weil wir im Prinzip ja während der Hund wartet und der damit dann fällt hatte ja im Prinzip diese Erwartungshaltung, das heißt das Gedicht geht ganz nach vorne und die Hunde wollen ja los und dann kann man das im Prinzip rein nehmen und sagen Ich mach jetzt zwei Dinge mit einer Klappe Na ich buk das das Gewicht mehr nach hinten kommen tatsächlich, ja, ja ja gerade auch die es gibt viele die dann so immer kleiner werden,

immer kleiner werden. Ja genau genau genau genau die wie wie oft sollte man so was machen, wenn man das jetzt übers jahr es ist ja nichts was man für die prüfungen oder sich zum vorbereitet, sondern was man so allgemein ein streit damit der Körper halt ja also nicht so einseitig belastet wird sollte man das so täglich machen oder? Ich mach mal bei mir ist immer schwierig täglich ist immer schwierig außer Fußarbeit da läuft man sowieso gerade aber so ein anhaltspunkt wie oft man was machen sollte.

Ja, also ich wende so ein zweimal die Woche wäre das ganz cool, aber nicht übertreiben, also täglich wäre nicht gut, weil dann kommen wir im Prinzip so in diese wenn diese Leistungs Plateaus, also die Muskeln, brauchen ja im Prinzip Zeit sich auch etwas vorzubereiten und dann gibt es einen Schlag auf das nennt sich zelluläre Adaptionen und das bedeutet die haben im Prinzip ungefähr 48 Stunden,

die die brauchen, um sich praktisch zu sagen ich habe diese Anforderungen an mich okay, ich bau mich jetzt mal um und jetzt bin ich parat und die Zeit dazwischen sollte man immer grundsätzlich lassen, wenn man in den Muskel Trainings Bereich geht. Also ich sag mal so ein, zweimal die Woche wär super ideal, aber das müssen wirklich nur das sind so ein paar Wiederholungen,

das kann im Prinzip sein wenn ich irgendwo eine Ampel stehe, das ich dann sage Okay, kommen paar mal den Handschlag mit Kopf nach oben zum Beispiel also, wir reden da jetzt nicht von irgendwie für die Stunde, sondern das dem möglichen Paar minimale Wiederholungen, die eigentlich schon viel bringen oder wenn wir gerade beim Alltag sind solche Geschichten wie wenn ich normal auf dem Spaziergang draußen mit meinem Hund unterwegs bin wie gebe ich dem denn die Kekse?

Sucht er die immer auf dem Boden oder geb ich ihm sie sowieso eigentlich verwoben, dass der Kopf hoch kommt? Also das dann einfach so geschichten, das muss gar nichts und aufwand sein, sondern einfach so ein bisschen das gefühl vom halter in die Richtung schulen. Ja genau, aber das finde ich ja das wäre super guter tipp dass man sich solche marker selber in seinem alter gesucht als beispiel wie amte nehmen bei uns ist jetzt hier,

wir haben keine ampeln, aber wenn ich zum beispiel sage ja, also ich gehe zum Beispiel immer, wenn ich im Wald rein gehe, als wenn man sagt ok, jetzt geht man in, weil am Rhein, dass man das auch für sich verankert, dass man da 12 kleine Sachen macht und dann dann weitermachen, dann ist das so im Alltag drin, dann ist es nicht so dieses Ich muss jetzt noch üben,

Studium auch, eigentlich wollte ich auf die Couch oder ich wollte noch was machen und die Kinder schreien und so weiter. Genau das ist, über das man sich selber anker Punkte erstellt, an denen man das dann einfach macht, aber da muss man vorher halt die analyse für sich machen, genau ja das wär gut. Ja sehr gut, als dass man selber so ein gefühl für seinen hund bekommt.

Da heißt und den nicht so gut finde ist tatsächlich sich virus anzugucken und auch mal in slow motion das können die meisten handy ist weil da sieht man super die hunde zum beispiel, auch die haben auch unterschiedlichste techniken das total spannend. Also ich hab mir einige videos angeguckt, allein das aufnehmen des damit ist der an genau der gleichen stelle liegt der eine dreht links um rein der andere rechts rum,

der andere ist so, der es leider also das ist total spannend und finde ich eben dann auch wieder ganz wichtig fürs dann training an sich war wenn man okay weißt ich habe einen hund sehr in 90 % der fällen das damit immer so nimmt, dass er sich vorher praktisch nach links dreht kann ich mal überlegen ob ich das durch training ein bisschen beeinflussen kann weil es wäre natürlich für den körper eigentlich netter er würde das fifty fifty machen.

Also mal links und mal rechts und zum Beispiel das stimmt und die Frage wurde mir auch schon häufig gestellt was gibt auch Hunde, die sozusagen um das damit rumlaufen und dann von hinten rangehen? Und meine Erklärung war da immer, dass die 100 einfach in schlau sind. Ja so eine harakiri hunde weil sie positionieren sich schon so dass sie dann gleich los laufen können viele hunde sind ja auch so nach,

wurde ja voll speed ankommen nehmen das dann auf und fallen dann drüber und dadurch ist die Aufnahme der natürlich auch nicht wirklich schön. Ja aber ja das ist das ist eine gute, das find ich super okay, dann vielen dank dein thema noch mal weiter und zwar wenn man jetzt in der gruppe ist. Also man ist jetzt in dem seminar oder irgendwo man man kann nicht selbst bestimmen man man ist halt einfach vier personen,

sechs personen eingekehrt sind 30 personen gruppen training mit 30 hunden das ist für für wenig ist es ist da hat man halt einmal fünf hunde und da ist man halt nicht die ganze zeit dran man hat auch nicht so Zeit jetzt du bist dran in 15 Minuten bin gleich da ja und ja man kann sich vorbereiten. Das ist die eine Sache die ich frage so zu sagen,

was man für übung machen kann, wenn man weiß, man ist jetzt gleich der dritte man schon mal an, aber auch wenn man sag ich mal so ein bisschen überrascht wird und sagt so, jetzt bist du da noah was man so so so diese schott kannst sag ich mal mehr da und ich find das total wichtig was du sagst weil im prinzip in einer perfekten welt würden wir alle immer entspannt ankommen,

unseren hund zu brauchen, vorbereiten, aufwärmen und dann super wieder runterfahren. Aber so ist das halt oft nicht genau dann muss praktikabel sein ja also im prinzip ist er tatsächlich würde es mir sehr viel um toten gehen, weil natürlich ich hab den hals nackenbereich, aber bei einem dami hund gehe ich davon aus, dass der eigentlich wenn er ein bisschen trainiert ist da relativ gut muskuläre aufgestellt ist so und was so ein thema ist es eben die boden um eben heiten und dann die Pfoten weil Pfoten sind durch diese mini kleinen zehn Gelenke oder auch diese Sesam beinchen dazwischen eben super anfällig für im Prinzip dafür,

dass sie ihre Arbeit nicht mehr richtig tun können. Warum haben Hunde verboten, die beweglich sind, um eben diese Boden Ungleichheiten ausgleichen zu können? Und das heißt wenn so wirklich meinen, okay, du bist jetzt dran, dann wär echt so einmal kurz, wenn es geht und dazu müsste der Hund ist eben schon kennen, weil die meisten führten sie bisschen unangenehm,

dass ich sage Okay, lass mich mal kurz deine Pfoten durchkneten, das kann nicht der Schwachen, das habe ich noch nicht einmal acht ja, einfach so mal dann gehen und witzig ist, dass viele Hunde das tatsächlich am Anfang super Unangenehmen finden, weil da meistens natürlich auch irgendwelche Verspannungen da sind, und wenn die das aber kennen lernen, über einen gewissen Zeitraum finden sich super cool und genießen und das ist wirklich das kannst du,

da kannst du bestimmt hin fassen und sagen Komm, wir bewegen kurz durch, das kostet dich irgendwie fünf Sekunden und dann kannst du groß bist einfach kurz einmal in die Hand nehmen und dann ein bisschen rum genommen Wir sind durch, bewegen genau so als Idee natürlich wer wenn ich länger Zeit habe, mache ich dann noch so ein paar Tricks tatsächlich wie ich lass mir auch Quoten geben,

dann habe ich nämlich auch die die ganze Flex John vom Ellenbogen und so weiter mit drin. Tatsächlich gebe ich den damit Leuten auch als Zip mit das Buddeln auf Signale zu setzen, weil du da relativ schnell eine gewisse Auf Werben Funktion rein krieg nette muss natürlich gucken in welcher Umgebung bin ich und will ich dann irgendwie Stress, wenn man hat ihnen den halben Wald um buddelt oder so?

Aber das ist was Cooles, weil ich da die komplette vorderhand und meistens sind sie dann total mit dabei auch meinen Hals Nacken, das eben in zügig ste Form relativ warm kriege allerdings nicht direkt mit der hund super kalt ist also nicht aus dem Auto und dann los buddeln lassen, weil sonst das kennen wir selber, wenn wir daran super aktiv sind fährt uns vielleicht irgendwo rein,

aber wenn ich irgendwo hin gelaufen bin sowieso schon und so dann was das ja genau das wollte so fasziniert ich hab grad überlegt okay, gibt es mehr Mecker, wenn sie buddeln oder ist das mehr okay? Wo könnte man buddeln, könnte man auch leicht buddeln, trainieren zugleich in meinem Kopf ja jetzt ich kann mir das gut vorstellen. Genau diese körper party auch ist die halt beim damit training so sehr beansprucht wird ja okay,

also wenn man jetzt mal in gruppen training ist und man hat noch so zehn minuten also man hat sozusagen man's weiß man ist jetzt der dritte und der erstes gerade da kenn ich ja immer so dieses man soll den hund erstmal laufen als es nicht fuß laufen also bei mein fuß oder das damit fuß schon weil das ja einfach neben dir so geradeaus gucken, aber dass man denen halt erst mal einfach nur ich lasse einge meistens eine längere leine einfach laufen bündeln und so machen wir meistens was und kann man da noch irgendwas so einstreuen,

wenn man ist? Es ist sowieso langweilig, gerade in der zeit würde man wahrscheinlich am meisten machen. Ja und das ist eigentlich auch das Coole, weil genau was du sagst wenn ich super wichtig ich habe meine Wahl ab sehen immer so aus, dass ich im Prinzip den Hund einmal als Ganzes wahr mache, das heißt so eine entspannt umherlaufen, dass er sich auch noch mal lösen kann und dass ich dann sportart spezifisch rangehen.

Das heißt man warum hab dann für Dummytraining sieht anders aus wie von AGI Training zum Beispiel. Und da ist es tatsächlich so, dass ich dann zum Beispiel mit mit Toten Geben anfangen würde, dann würde ich auch sagen Okay, tatsächlich mal den Rücken rund machen und nach unten gucken vom Mund und vielleicht im Ideal verwendet es schon kennt, dass es tatsächlich so richtig unterm Bauch guckt,

solche Geschichten, was auch immer super gut ist, so zum Beispiel Slalom durch die Beine, einfach um im Prinzip aus so die Wirbelsäule zu biegen, weil das haben wir auch über die Hunde rennen ja nicht immer nur stur gerade aus, sondern wir haben dann auch dieses Abbiegen oder den Stopp Pfiff, wo sie sich dann orientieren müssen genau das werden so kleine Tricks,

die ich da dann praktisch machen würde, woher? Ich habe auch gerade überlegt wegen dem stoppen, und eigentlich ist es ja mal also ich meine meine Physiotherapeut und damals in Deutschland immer gesagt das ist das Gute am damit Rennen ist, dass es immer Du wirfst war es. Dann fällt es, und dann wird erst der Hund geschickt, Es ist nicht so ein Ball werfen Ding,

aber dann habe ich mir überlegt wenn man zum Beispiel fiel mir grad so ein, wenn man den Hund schickt und er eingewiesen wird, dann weiß er noch nicht, wohin er rennt volle Kanne los, und dann kriegt er den Geruch vom Dummy, der bremst, sie versuchen, egal wie ja, ja und und die fliegen mal hin mit erst mal hinten weggerutscht,

weil das Gras ein bisschen nass war oder Berg, runde Berg runter, Vollgas oder ist nami bremsen Hinterteil bumm also das sind so diese, da kann man nichts machen, da sind die Hunde hält und man will sie ja auch in den sich nicht so sehr bremsen, weil das ist ja das, was den Spaß ausmacht, was wir waren, auch wie du ja auch mal mit dem Risiko,

der er im hohen höheren Bereich, weil wir durch die und vorhersagbarkeit wir sind halt keine, machen wir nicht irgendwo auf einem Platz oder eingezäunt alles grün, und hier wird auf Prüfung die gesamte Wiese abgelaufen, nach Löchern da, die werden zugemacht, das finde ich schon ziemlich cool, ist ein ziemlicher Aufwand, aber das fiel schon ziemlich cool, aber passiert ja im normalen Training ich das schickt man halt einfach mal irgendwo durch.

wo man denkt das ist lustig und hoch das Stacheldraht sind ja ist halt Natur, genau nee, aber das was du sagst stimmt absolut, eben weil es ist diese Unberechenbarkeit und ich sag mal je wärmer der Hund ist der beste der vorbereitet ist, umso besser kommt damit so was klar dann weil der Bürste ist also das planen wir alle nicht und das passiert halt einfach irgendwie und so ist ja auch das Leben wir können sie auch nicht in Watte packen,

das macht man, wenn man sie auch der Spaß weg man kann einfach nichts machen und ganz, ganz ruhig und nie Risiken gehen, aber dann hat man auch kein Spaß am Leben und das ist ja auch um die man muss einen guten Mittelweg finden, aber wohl der dabei sind deswegen wieder eine sehr schöne Überleitung mein Reinstecken fällt ist er immer dieses Training zu Hause,

nicht zu Hause, sondern für sich, das heißt auf ein Spaziergang, und da ist dieses Ideal für mich in der Hinsicht, dass man den Hund der in der Bewegung hat, das heißt man Maria bewegt sich, man geht mit dem spazieren und steht dann da hier so beim praktische Stelle baut ein bisschen was auf und der Hund ist ja immer die ganze Zeit aktiv und dann trainiert man und dann hört man auf und dann gemacht man an anderer stelle zum Beispiel nochmal weiter oder so,

wenn man so eine Dummy Wanderung macht oder so cool schiene aufgaben. Also das ist so, dass mein Training auch was ich selber am häufigsten mache, weil ich einfach das kann ich überall einbinden und da denke ich immer ok laufen ist nicht wirklich sinnvoll, weil er hat sich ja schon warm gelaufen aber was könnte man denn da noch machen? Oder also falls Worten Unterschied gibt zudem davor,

dass man den hund in diesem Spaziergang noch ein bisschen unterstützen kann. Ich meine, ich finde an sich tatsächlich das setting schon mal ziemlich ziemlich cool, weil wir im Prinzip natürlich eben den Hund schon warm hast und das finde ich ganz gut, weil er eigentlich und seiner grund Temperatur und die Muskulatur das wird alles schon relativ waren sein das heißt du kannst dir einfach eigentlich diesen Teil sparen,

dass du halt davor dann noch hin und her läuft und sonst wie was ich finde ist, wenn der Hund sich praktisch werden, du aufbaus bisschen noch bewegen kann und er dann eben nicht zum Beispiel einen Platz warten muss oder liegen muss, weil er dann ja im Zweifel dann runter kühlt und wie in dann relativ früh wiederholen. Aber da sind dann tatsächlich auch solche Geschichten,

dass man man könnte daran auch tatsächlich den dami Vororten paar mal einfach aufheben lassen das gezielt machen lassen. Also solche Geschichten wirklich im Prinzip das, was du danach dann trainiert, das ist so eine gute Vorgabe, finde ich. Das hast du danach gezielt anspricht, wenn du zum Beispiel sagt okay, ich mach dann auch diese Stop Hilfe oder so, das wird aus dem Kleinen schon mal vorbereiten.

Genau das ist auch wieder schön, hier ist es schön, wir werfen und so die Bälle zu, ohne dass wir es merken. Ich habe in meinem Welten Kurs ein Auflösung Signal zwei, Punkt null, das ist es gibt ja dieses Standard, auflöse Signal, sitzt sagen frei, und dann darf er sich bewegen und so weiter. Aber gerade im Dummytraining habe ich eins,

was wahnsinnig für mich wahnsinnig entspannend wirkt, weil ich dadurch viel besser Aufgaben aufbauen kann, und zwar, dass man mit seinem Hund so läuft, und dann legt man damit Sinn und sagt Lauf oder frei. Also, das ist dieses Auflösung nahe, dass man weiß okay, da legten damit aber nicht jetzt. Das heißt wenn ich Aufgaben aufbauen, ich laufe viel Glück reich legt die überall hindern euch okay,

bei den jetzt schicke ich erst deutlich nach da, dann ist das Memory da, seine alte Fall stellt also die ich deins, indem es wieder weg und währenddessen gehen meine Hunde spazieren sozusagen mit mir, die merken das schon, die stellen ein bisschen, es ist dann auch so dadurch, dass sie nicht wenn man sie irgendwo parkt und es auslegt haben sie auch gleich die in den Blick sein?

Okay, das war da ja da. Wenn sie sich aber kreuz und quer mit bewegen, ist das viel schwieriger auch fürs damit Training wiederum dann kann man sie mich auch super Bleibens auslegen, weil ich mal gefragt Ich kann keine Bleibens auslegen, mein Hund läuft immer Fuß, sobald ich in der Mine handhabe, das ist genau dieses Auflösen Signal zwei Punkt null bei mir wie andere es dabei und das entspannt einen so dermaßen,

weil manchmal merkt man auch Mist, das muss ich nochmal aufsammeln, geht von einer Vision denke von hier sieht ja ganz anderen geht das ist das Muster das das entspannt die ganze sache und dadurch sind die hunde halt nicht so kalten. Gerade deutschland ist nicht jetzt hier. Wir minus 20 grad wir da ist nix mit ablegen wird der hund so lange fest genau holz kommt aber langsam hoch fällt das ist 500 abdruck rein vom körperlichen her ist das natürlich ideal,

also besser geht nicht, also kannst du ja das ist sehr gut, das finde ich ja immer gut, wenn mein Training was ich erzähle, den leuten das nicht dazu führt, dass die Hunde sich verletzt man jetzt zwar nicht, aber es sind ja oft solche Kleinigkeiten, also genau, dass man zeit so strukturiert, dass man zumindest das Risiko minimiert Spaß hat ja ja,

ja ja so, also vielen vielen Dank, ich glaube ich nochmal ein weil ich hab noch ein paar fragen im Kopf, aber das wird dann viel zu lang und ich glaube das ist super spannend. Also jeder der zuhört und noch mehr von kamen hören möchte ja schreibt mir einfach, da lade ich sie nochmal ein ist was ist immer total spannend ich pack wie gesagt alles unten in die Show Nordrhein und kamen Wenn man dich jetzt sucht,

man, wenn man mehr von dir erfahren möchte, wo kann man sich denn da finden? Ja, am einfachsten ist tatsächlich www.gymnastricks.de das ist ein Wort spielen, also aus Gymnastik und Tricks. Ja, da ist dann eigentlich irgendwie alles und ich bin natürlich auch viel auf Facebook aktiv und ich freue mich immer auch wirklich, weil die Leute immer sagen Euch trau mich nicht irgendwie nicht zu melden.

Ich freue mich tatsächlich, wenn auch so Bezug kommt und sagte Ich habe, habe ich bei Susanne gehört oder so, und hast du deine Idee und ich bin da auf total offen, weil mich fasziniert das, was unsere Hunde so leisten, und wenn wir dann in ein bisschen was Gutes tun können durch so Kleinigkeiten im Alltag, dann, dass das so super ja genau,

da sind wir auf einer Wellenlänge, richtig gut, gut so! Dann vielen Dank für das tolle Gespräch, wir hören uns wieder und ich wünsche dir noch einen wunderschönen nassen Herbst, der Schnee gerade an genau okay, dann bisschen ist Spandau ja und das war s auch schon wieder mit dem Interview und kamen war so nett mir ein wie hier zur verfügung zu stellen,

was ich wie immer für die Dame und Co trainingsgruppe zur verfügung stelle zwei Wochen nach dem Podcast also man bekommt er mal die Podcast episode und die woche danach gibt immer eine e mail mit den aufgaben dazu. Also normalerweise erstelle ich eine dame aufgabe, aber wenn ich gäste habe, dann frage ich immer meinen gast möchtest du nicht vielleicht selber was beisteuern und kann? Man hat gleich gesagt ich hab da ein video jeder der in der trainingsgruppe Jagdfieber ist er bekommt nächsten freitag diese e mail mit dem link zum video.

Wenn du da auch gerne mitmachen möchtest, dann meld dich einfach an unter www.hundeschule-Jagdfieber.de/trainingsgruppe und wenn du diese episode jetzt hörst, wenn sie nicht gerade aktuell und er gegangen ist sozusagen dann lohnt es sich dennoch in die trainingsgruppe zu kommen, weil es gibt ja zu jeder episode immer eine aufgabe ein video, eine anleitung was auch immer deswegen also es lohnt sich auf jeden fall mitzumachen bei der trainingsgruppe Jagdfieber,

dann wünsche ich euch noch einen wunderschönen tag abend wann immer er mich hört gleicher ort, gleiche zeit bis deine tschüss


Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Oktober 1, 2021

P063: Wie dir Tricks im Dummytraining helfen können – mit Corinna Lenz

Abonniere meinen Podcast Dummy und Co auf iTunes, Spotify oder Google Play und du wirst keine Episode mehr verpassen.


KATEGORIEN: Allgemein, Starter

Hinterlasse eine Nachricht
  1. Sehr cool! Als Gymnastrickstrainerin und Carmenfan, sowie Dummy und Susanne süchtig, freu ich mich über diesen Podcast und die Zusammenarbeit für die Gymnastrickskonferenz extrem!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bist du eigentlich schon in meiner Trainingsgruppe Jagdfieber? Wenn nicht solltest du dich noch heute anmelden. Ich möchte nicht, dass du eine künftige Podcast Episode und die dazugehörigen Trainingsaufgaben verpasst!