29. April 2022

P078: Dummytraining – 3 Dinge, die dabei nie fehlen dürfen

Episoden-Info

Im Dummytraining dürfen natürlich weder Hund noch Dummys fehlen und auch eine gewisse Ausrüstung ist in manchen Situationen nötig. Doch es gibt 3 Dinge, die in keinem Dummytraining fehlen dürfen, damit es mehr ist als nur Säckchen werfen und ihr maximalen Erfolg für Mensch und Hund habt.

Welche 3 Dinge das sind, verrate ich in dieser Podcastepisode!

Links, die in dieser Episode erwähnt wurden:

Transkript zu dieser Episode:

Klicke hier, um dir das Transkript anzuschauen:

damit ihr nicht mitten in Hausaufgabe so denkt an die das als doof passiert passiert mir auch ich beachte auch manchmal nicht den wind oder ich vergesse eine alte fall. Stelle merkt oh ja na ja, das meine ich nicht schuld habens aber so im groben sollte man einen plan haben. Herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co! Der Podcast der Hundeschule Jagdfieber, ich bin Susanne und ich werde euch meine Tipps und Tricks um damit Training verraten,

damit ihr euren Hund strukturiert, zielorientiert, und kreativ bis zur Prüfungsreife aufbauen könnte. Herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co! Ich bin Susanne von der Hundeschule Jagdfieber und heute geht es um das Thema drei Dinge, die in keinem Dummytraining fehlen dürfen So wahrscheinlich hast du jetzt gedacht, dass hier so was kommt. Wie also brauchst Dummys, Dummy Weste und eine Pfeife Podcast beendet?

Tschüss bis sind zwei Wochen. Ich gehe mal nein wahrscheinlich wenn du mir jetzt schon ein bisschen länger volks, dann weißt du, dass das wahrscheinlich nicht der Fall ist, also natürlich brauchst du Ausrüstung und natürlich brauchst und Dummy und auch idealerweise eine Dummy Weste und eine Pfeife und alle, die beim Dummyfrühling mit dabei waren oder auch noch dabei sind. Ihr wisst ja,

ich habe beim ersten Vortrag ging es eher darum, die Ausrüstung was man so alles braucht, was wichtig ist und so weiter. Das habe ich da alles erwähnt, aber darum geht es heute nicht. Ich willst vielleicht doch gar nicht so verraten vielleicht wenn du diese Episode hörst, kannst du mir einmal meine Mail schreiben an susanne@Hundeschule-Jagdfieber.de was du gedacht hast,

was jetzt kommt und nicht schummeln, nicht zu Ende hören, dann sagen ja genau das das wäre schon ok so und für alle die schon mal überlegt haben mit mir irgendwie zusammenarbeiten wollen oder mit mir zu trainieren, dann hört euch die Folge bis zum Ende an oder spult einfach ganz nach hinten da gibt es noch eine spannende Information heute also gut aufpassen so, aber erstmal kommen wir dazu es gibt immer so Sachen wo ich sage die müssen sein.

Ja, viele Sachen sage ich, das ist nicht so. Ja, es kommt auf den Hund an, das kommt auf den Hundeführer an, das kommt aufs Gelände an, der kommt auf das Alter des Hundes oder die Vorerfahrung und so weiter. Aber es gibt drei Sachen beim damit Training. Die sind immer immer, immer immer gültig. Egal was war ein hunde hast,

egal ob du jetzt ein Retriever hast oder einen andere rasse ob es ein jagdhund ist, ob es ein Schuh war aber ist ob es ein pudel ist egal was es gibt drei sachen die müssen dabei sein, damit erstens funktioniert damit du keinen frust schiebst auch dein hund kein frust schiebst und damit das ganze einfach ja zu diesem hobby wird was es sein sollte ein extremer suchtfaktor.

Ich ihr kennt mich ja alle so langsam und ihr habt vielleicht auch so eine ahnung, dass ich vielleicht ein bisschen dami mäßig süchtig sein könnte ich bin übrigens auch leicht computer süchtig, computerspiele und so alle die hier so immer waren. Ihr könnte es vielleicht nachvollziehen ich dafür keinen pc mit einem spiel sitzenden bin ich acht stunden weg aber beim damit trainings sei das schöne man ist draußen einer natur und alle sagen das soll so,

das ist gut so. Man darf ja auch mal man muss ja mal rausgehen. Jetzt habe ich euch aber lang genug auf die folter gespannt und jetzt geht es um die drei Sachen, die drei Dinge, die in keinem Dummytraining fehlen dürfen. Das erste ist ein Ziel, das zweite ist der Plan und das dritte ist der Spaß. Wenn eins von diesen drei Sachen fehlt,

gibt es Frust gehts und entspanntheit gibt die Frage aber was soll ich denn da jetzt machen? Oder hoch da? Wieso macht er das denn oder? Was soll ich jetzt tun? Diese Frage was soll ich jetzt tun? Die ist total normal, diese Frage, aber wenn ihr ein Ziel und einen Plan hat, dann ergibt sich das eigentlich relativ eindeutig. Ihr alle in dem Jagdfieber ihr wisst was ich meine darauf hatte ich die ganze Zeit drauf rum.

Ihr braucht ein Ziel, der braucht einen Plan und ihr braucht Spaß an der Geschichte wenn es euch keinen Spaß macht. Wozu macht ihr das eigentlich wozu? Warum sich in acht Stunden erst mal ins Auto setzen um dann acht stunden regen zu stehen um irgendwelchen anderen menschen mit anderen Hunden damit zu werfen, damit der eigene hund zehn minuten dran kommt wozu weils einfach mega geil ist?

Das versteht keiner. Ist so schön, wenn ich mit euch so rede, auch wenn es ein bisschen einseitig ist ich merke einfach, dass ihr mich versteht. er, dass ihr so mit auf der gleichen Wellenlänge seid Wenn ich so manchmal in meinem Bekanntenkreis erzähle, was ich so mache, dann gibt es meistens so eine das machst du freiwillig draußen im Regen, ich habe gute Jacke und Wetter Podcast Episode macht über Jacken also ich bin einfach nur happy,

dass ich das machen da was ich mache und ich freue mich, dass du zuhörst und jetzt geht es weiter zum Thema weil ich schweife ein bisschen ab. Also erste das Ziel Wenn ich von Ziel rede meine ich vor allem Was ist der Fokus bei der Aufgabe? Was willst du jetzt erreichen? Gehen wir mal davon aus, du machst jetzt ein Training und in den Training machst du vier Aufgaben,

dann hast du vier Ziele oder du hast ein Ziel und alle vier Aufgaben versuchen, dieses Ziel zu erreichen oder zwei Aufgaben und das Ziel und zwei andere also mal ganz als Beispiels gesprochen Du willst das voran sicher machen, also machst du eine Aufgabe mit Gelände übergang und eine mit Entfernung. Beides zielt darauf ab, das dahin Hund im voran sicherer wird, aber macht unterschiedliche Aufgaben.

Du kannst aber auch viel falsch ganz verschiedene Aufgaben an einem Item Sitzpfiff, dass du den er übt, eine mit der Markierung, eine voran und eine große suche das kannst du alles machen, und wichtig ist, dass du dir vorher über die Aufgabe im Klaren ist, was das Ziel sein soll, Du musst nicht eine Stunde vom Training dich hinsetzen mit einem Blatt Papier und aufmalen,

und was wollte ich jetzt eigentlich und so weiter. Zählt das nicht. Du kannst in Anführungsstrichen einfach dir ein Ziel nehmen und sagen Okay, dieses Ziel mache ich in jedem Training und versuche, es mit verschiedenen Aufgaben einfach abzuarbeiten, damit mein Hund auch regelmäßig mit mir dieses Ziel erreichen kann und damit er einfach besser wird wenn man mal hier und mal da und mal dieses und jenes macht,

dann wird es meistens nicht besser, sondern mehr wird so Du musst dich also fragen in dieser einen Aufgabe auf was willst du dich hier ob konzentrieren, du hast eine Aufgabe entweder stellt sie dir jemand, oder überlegst du dir selber und dann geht es dir jetzt darum, dass dein Hund gerade läuft, die Laien hält geht es dir jetzt darum, dass er überhaupt raus geht,

dass er mit voller Energie raus geht und nicht so fragen ich weiß nicht und so weiter was geht es soll den hund besser werden, also soll er entweder weiterlaufen, soll es länger machen, etwas große suche, zum beispiel soll er händlern lernen. Also dass du einfach mehr rum reiffs, dass er nicht aufgibt. Sich einfach sitzen bleibt uns gar nichts mehr, soll es besser werden etwas oder willst du einfach mal nur üben,

dass man ja auch mal mache ich auch einfach mal üben? Einfach mal sachen machen. Man sagt es ist konzentriert jetzt mich nicht darauf, dass wir etwas besser machen wollen oder irgendwas ändern wollen oder irgendwas korrigieren wollen, sondern ich will einfach nur in einem Versprechen Spaß haben, das wollen die meisten immer so, so als erstes ich will hier einfach nur üben, aber das ist eigentlich etwas,

was man ganz am Ende machen kann wenn alle Elemente stehen, also Elemente sind sowas wie voran Sitzpfiff kleiner Suchenpfiff und seite rechts und so weiter. Alle diese einzelnen Elemente, die man dann am Ende zusammenbaut, zum Training, wenn man das alles hat, dann fängt man an mit einfach üben um die meisten wollen am Anfang einfach üben, ich würde nur Spaß haben diese Jahre,

der Spaß kommt mit dem Tun Der Spaß kommt mit Du kannst deinen Hund schicken und er hört auf dich und er macht genau das, was du willst. Wohl hat dabei auch noch Spaß, das ist ja dieser dieser acht, dieser Gag am am Dummytraining, wo ich sage man das ist so ein toller Sport, das heißt beide kommen auf ihre Kosten und nicht der eine muss den anderen deckeln,

weil er das nicht darf und hier nicht darf und dieses nicht darf und auf der anderen Seite hat der andere auch dann sag ich mal diese Genugtuung, dass man das mit seinem Hund erreicht hat. Okay, ich weiß aber abarbeiten entweder soll etwas besser werden oder einfach mal nur üben oder geht es am Baustellen Training? Also Tausch, dein Hund? Hat er die Abgabe nicht so richtig drauf,

geht er nicht gut ins Wasser. Fach fragte in der suche, geht nicht richtig raus. Beim voran hatte Ladehemmung. Geht der nur zehn Meter und fragte den ich auf Blei? Eins. Geht er nur auf Memories, kann er keine Doppel Markierungen, hält er das kleine Suchen Gebiet nicht. Also eine Sachen, das sind, das könnte man sich ja abarbeiten,

dran aber auch was willst du dich konzentrieren? Du solltest nicht ein Tauschen, Abgabe, Fragen und Entfernung gleichzeitig üben Wenn du die wir selber, du hast diese vier Baustelle das schön, mache ich eine Aufgabe, nämlich alles gleichzeitig. Ja, so läuft das leider nicht. Du musst dich für eine entscheiden auf was willst du dich konzentrieren, weil nur so kannst du in der Aufgabe bleiben,

nur so kannst du genau sagen wir haben es erreicht und nicht. Und was kein Modul Bubu Training wurde, sagst naja war ganz lustig, aber ja was mache ich denn beim nächsten mal keine Ahnung mal was anderes, wenn du ein Ziel vorher das weißt du auch plötzlich, was du beim nächsten Training trainieren möchtest, weil du wirst in diesem Ziel weiterarbeiten, oder du sagst Check nicht das hier,

Ja, das ist das, was ich meine, Du musst dir ein Ziel setzen, musste ein Fokus setzen und alle ihrem Team Jagdfieber erkennt noch die Fokus stellen vom Anfang des Jahres. Da habe ich euch versucht, ein bisschen zu pushen, zu gucken Was habt ihr alles schon erreicht? Was ist alles schon Tolles passiert. Man konzentriert sich so sehr auf die Baustellen,

dass man manchmal vergisst, was man mit dem Hund alles schon erreicht hat, um was für Luxusprobleme wir als hundeführer meistens haben im Dummytraining und dann ging es darum wie die gegenwart aussieht wie die Zukunft als Hundeführer aussieht, wie wenn man sich selber verbessern, bisschen ruhiger werden, spanta werden bisschen fokussierter werden, einen besseren plan hab und wie was, wenn man sich jetzt in zukunft fokussieren und konzentrieren,

wenn man sich das immer mal wieder fragt, dieses Ziel hinterfragt, dann wird alles total klar und leicht plötzlich wie gesagt ihr müsst das nicht in ein Tagebuch führen oder so oder euch groß gedanken machen. Jetzt riesen pläne machen macht das bloß nicht, sie setzen euch nur unter druck, macht einen schritt nach dem anderen, guckt nicht wie es aussieht in zwei jahren voran 100 meter,

550 meter bleibt über was weiß ich, sondern schaut euch an wo er gerade steht und da schritt für schritt weiter, weil dann seht ihr auch die erfolge also macht euch ein Ziel und wenn ihr einfach im waldlauf mit damit im rücken und sagt hier so eine tolle stelle, was für ein ziel habe ich. Erste Frage Was für ein Ziel habe ich? Gut okay,

dann sind wir beim zweiten ding was niemals fehlen darf im Dummytraining und zwar ist das der plan. Also wenn ihr das ziel habt da müsste jetzt überlegen wie plane ich denn jetzt die aufgabe? Was für eine aufgabe mache ich denn jetzt? Damit ihr nicht mitten in hausaufgabe so denkt an die der fels doof passiert, passiert mir auch ich beachte auch manchmal nicht den wind oder ich vergesse eine alte fall stelle merkt oh ja na ja das meine ich nicht schuld habens aber so im groben sollte man einen plan haben und dazu würde ich euch empfehlen erstmal ein element euch auszusuchen.

Also das auf was sie euch fokussieren wollen, zum beispiel wenn ihr sagt euer fokus ist jetzt das voran und dann sucht euch dafür eine aufgabe. Entweder nehmen sie zum beispiel aus der trainingsgruppe Dummy und Co können durch einen rausnehmen die sind ja alle 14 tage neu. Das heißt da habt ihr da einen relativ großen katalog, wenn ihr euch das mit screenshot oder so speichert alle im team Jagdfieber haben ja da die datenbank über die ganze Podcast Episoden da kann man suchen nach zum beispiel das element voran und dann spuckt an die Datenbank aus,

welche Aufgaben genau jetzt zum voran sind in welchem Level? Also wenn du anfänger bis zum Start der damit zum beispiel, dann kriegst du halt die Aufgaben zum vor einem staat adami die alle jemals im Podcast liefen und das kannst du dann machen, du kannst wenn du nicht im Team Jagdfieber bis dann kannst du auch in der très gruppe aber das grün schutz machen dann irgendwie putzig speichern oder so offen.

Apple wird sich jetzt nicht nur ihr Windows Nutzer ansprechen oder zum beispiel aus facebook gruppen. Die gibt es auch mal ganz gut. Instagram läuft jetzt auch immer mal was mit aufgaben oder auch bücher. Da sind ja auch öfters mal aufgaben, denn es gibt doch ganz tolle bücher nur mit aufgaben und wenn ihr im team Jagdfieber seid ja die team Jagdfieber geiz die kennt ihr.

Da sind eure aufgaben aufgereiht was ihr nacheinander arbeiten oder trainieren solltet und ich habe ja auch noch meine Roadmap für ein erfolgreiches damit Training die könnte euch kostenlos runterladen unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Roadmap und in dieser Roadmap könnt ihr sehen, welche Elemente es gibt und in welches Feld sie gehören und wann ihr sie trainieren solltet und so weiter. Da könnte euch mein überblick verschaffen so also du hast jetzt ein Ziel du hast einen Plan,

dass es war es ein element ausgesucht und du hast auch die Aufgabe dazu ausgesucht. Dann muss sie gucken wie sie denn dein Management aus, also musst du irgendwas managen, damit du dir mit der Aufgabe, die du jetzt gleich trainierst, keine neue Baustelle aufmachst. Das hört sich jetzt total kompliziert an, aber meistens hat man ja seine Baustelle im Kopf zum Beispiel Weißt du,

dein Hund tauscht gerne, oder dein Hund hält die Laien nicht so gut, da musst du nur noch drüber nachdenken Okay, wenn mein Hund nicht so gut gerade ausläuft und ich das gerade nicht als Fokus habe, nicht als Trainings Fokus wie kriege ich das hin, dass er das, dass er gute Line läuft, also gut gerade ausläuft, ohne dass er die Gefahr hat,

dass er nicht so gut läuft wie kann ich ihm helfen, dass er besser geradeaus läuft, einfach von sich aus, zum Beispiel, indem man an der Gasse runter schickt oder den Weg nimmt zum schicken das ist halt nicht der Fokus der Aufgabe. Zur Focus wäre zum Beispiel voran auf Entfernung, das heißt du willst im voran die Entfernung aufbauen, also konzentriert sich nicht darauf,

dass der Hund gerade läuft. Er sollte aber dennoch gerade laufen. Sie soll sie mein Wenn ich zum Beispiel einen Hund mir möchte, dass er absichtlich grad läuft, dann ist der Fokus voran gerade laufen Lightning dann nämlich keinen weg, dann nämlich kein, indem ich nichts, was ihm hilft oder stell die Aufgabe so, dass er mit zeigen kann, dass er sich jetzt richtig entschieden hat.

Also, da ist ein Trick drin ist zum beispiel, dass dir der Weg abbiegt oder dass ich den Hund erstmal so unsere Freiheit nicht zu sehen, alles frei und dann kommen erst die Bäume es gibt halt keine richtige Hilfe fürs gerade Laufen, sondern der Hund soll zeigen, dass er das jetzt kann oder lernt. Und wenn ich alleine nicht gerade als Fokus habe,

dann helfe ich ihnen, dann gebe ich ihm alles vom Gelände her, irgendwie oder steck Stäbe oder so, damit es eben nicht dazu kommt, dass er so schlängeln Lining läuft, weil ich hab der fokus gerade entfernung, ich will mir aber mit meinem Fokus Entfernung nicht meine Baustelle Lignin kaputtmachen. Ich hoffe, das war es verständlich oder zum Beispiel beim Umrunden Umrunden Problem Maß das heißt ein Hund zum Beispiel aus dem Baumstamm,

der ist zwei Meter breit, also lang liegt auf Boden und weißt, dein Hund neigt dazu, rechts und links einen Baumstamm vorbeizugehen. Du möchtest aber gerade Gelände übergang beck üben, dann muss es so machen, dass du wenn du den Hund gelände übergang berg also aus dem Beck über diesen Baumstamm rüber geschickt, da musst du ganz nah herangehen an den Baumstamm, damit er dann beim Zurückkommen nicht umrundet,

weil das ist nicht dein Fokus, dass wir so, sondern das management du gehst hin damit dein Hund nicht umrundet. Fokus ist ja er soll Beck über dem Gelände übergang rüber gehen, da hilft ihm nicht, da gehst du nicht daran, da gehst du auf entfernung, aber wenn er dann wieder kommt im Dummy, hilfst du ihm, indem du ihn näher ist.

Das war zum Beispiel ein Beispiel für Management, das heißt du hast eine Aufgabe, was ein Fokus, Endziel, du hast deine Aufgabe dafür ausgesucht oder ausgedacht, jetzt vom eliminiert so einfach alles was Randnotizen sind, also wurde ein Hund was falsch machen könnte, obwohl das gerade nicht im Fokus steht das ist Management und für alle im Team. Jagdfieber, wir haben die Navigator,

da seht ihr genau welche Baustelle ihr wann angehen sollte, also wenn ihr mehrere Baustellen habt, dann bitte immer nach der reihenfolge gehen, weil ich hab die aufgelistet nach priorität sozusagen und immer erst wenn die eine baustelle durch ist die nächste beginnt, damit ihn nicht nur an baustellen arbeitet. Ok, und wenn du dich jetzt fragst das hat sich jetzt aber total kompliziert an wie soll ich mir in diesem plan machen und wie soll ich denn da auf spur bleiben?

Ab heute ja ist das Team Jagdfieber bis Mittwoch den vierten 5. geöffnet. Das ist nur eine kurze Zeit, das sind, glaube ich, sechs Tage oder so, wo das Team Jagdfieber geöffnet ist und danach werde ich es wieder schließen und ich weiß nicht, wann ich es wieder aufmachen. Das heißt wenn du jetzt von mir diesen Plan haben möchtest, wann du was machst,

wie du es machst, wann du welche Baustellen an gehst, wann du welche Elemente trainierst, welche Elemente du wann besser trainiert, also werden die schwieriger werden sollen und so weiter. Dann besuch einfach mal meine Webseite unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/team und dann kannst du das alles nochmal durchlesen, was das die Märkte über alles so für dich bereit hält und wichtig unterstützen kann.

Also wie gesagt bis Mittwoch vier. Dabei kannst du dich entscheiden und falls es jetzt sein sollte, dass diese Podcast ich erreicht und es ist schon vorbei, also der vierte Mai ist schon vorbei oder Leipzig, dann kannst du dich dennoch auf die Warteliste setzen lassen, auch unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/team. Und dann bist du beim nächsten Mal mit dabei.

Ich weiß nicht, wie gesagt, wann es sich das nächste Mal öffnet, aber wenn du auf der Warteliste stehst, kriegst du zum einen ein wie Epi Bonus und du verpasst auf jeden Fall nicht die nächste öffnung so, also, wir haben jetzt den Fokus als wir ein Ziel weiß ganz genau, was du trainieren willst, deswegen weißt du auch, dass du wandeln der Aufgabe bleibst du abschweift,

du hast einen Plan, du weißt, wie du die Aufgabe oder welche Aufgabe du mitmachen möchtest und wieder im Management aussieht. Und jetzt kommt die ganz, ganz wichtige dritte Zutat und das ist Spaß. Mach nicht nur ständig Baustellen Training. Fokussiere dich nicht die ganze Zeit auf was sein Hund nicht kann, was er immer nur doof macht, dass er nicht nur richtig abgibt,

nicht richtig gerade läuft immer umrundet, nicht offen Sitz für fördert, fiept, einspringt Staat laut gibt Damit Rennen ist so viel mehr als Baustellen Training. Macht ja, mach Aufgaben mit deinem Hund mit Elementen die dein Hund schon kann hab Spaß an der ganzen Geschichte! Ja mach auch Baustellen Training, du möchtest ja weiterkommen, aber dennoch mach Aufgaben, wo ihr beide richtig drin aufgeht.

Wenn das die große suche ist, dann machst du die große suche oder versuche die Basis Aufgaben, der die Basics, wie man so schön sagt, kreativer zu gestalten. Du kannst zum Beispiel die Fußarbeit mit der großen suche Halt verbinden, oder dass du die große suche in Anführungsstrichen auslegt, während du Fußarbeit durch ein Gebiet läuft und dann gehst du raus und macht etwas anderes schick sein Hund irgendwo voran oder so,

und dann schickst du ihn wieder in die große suche, das ist dann so ein bisschen geschummelt bei der großen suche, weil der Hund der gesehen hat, dass du da was aus legst und so weiter. Aber wenn es Spaß macht. Ja, so solltest du nicht die Aufgaben aufbauen. Ein Hund sollte vorher wissen, was eine große suche ist, ja wie man das Element ja richtig richtig abfragt,

Zeichen oder Videos trainierst. Aber wenn du daran Spaß hast, dann dann mach es einfach. Auch wenn jetzt ist vielleicht kompliziert, klingt das Ich sage ja, man muss sich erst ein Ziel setzen und einen Plan machen, aber dadurch kommt, dass der Spaß zustande wenn man immer mal hier mal da und dann hört man muss das machen und im Fokus ist sich auf das muss man das machen,

dann wechselte von einem zum anderen dann, dann macht das keinen Spaß, weil du nicht voran kommst und das ist dann doof. Deswegen noch mal kurz die Wort mehr zum Beispiel da also unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Roadmap kannst du sie dir runterladen und da zeige ich dir alle Elemente diesen damit Rennen gibt und dann kannst du sie auch kombinieren. Da kann es zum Beispiel auch kleine Häkchen dran machen oder so.

Wenn du sagst Okay, das sind die Guten und das sind die, die eher schwierig sind und dann hast du schon mal sondern eine Gegenüberstellung sagst Okay, ich mache jetzt eine Aufgabe nur mit den guten, und wenn man das nämlich hat, dann wird man auch Kreative, dann kannst du anfangen, dir die Aufgaben selber zu machen, also dem Jagdfieber haben wir die letzte Stufe,

das ist die Ernte, wir fangen mit der Einführung an. Dann gibt der Starter damit Pocket damien Standard daher und die letzte Stufe ist die Ernte und in der Ernte zeige ich dir dann halt wie man die Aufgaben selber baut bis dahin kriegst du genau einen Schritt für Schritt für Schritt für Schritt, Plan für dein Hund wie du die Element auf baust und immer sicherer machst und wie es einfach rund läuft um damit training aber irgendwann ist man ja so weit,

dass man sagt man möchte jetzt mal ein bisschen selber machen hier und da richtig ja an die Baustellen rangehen oder auch an die Knackpunkte die nur dein Hund hat und genau dafür kannst du dann eben die Aufgaben erstellen und dann wird's richtig lustig und dann kannst du auch dieses einfach mal trainieren machen, was ich am Anfang sagte was dein Ziel sein kann und dadurch ist dann auch diese Frage dich oft höre was sind denn eigentlich Basics und wie soll ich die denn trainieren,

und welche sind wichtig und welche nicht? Dadurch wird das alles geklärt, weil du kriegst ja eine hierarchische Form ok, das Letzte zum Spaß ist Du musst den Sinn hinter damit Training beziehungsweise. Den dem Aufbau der einzelnen Elemente verstehen, also wenn du nicht weißt, warum das voran so ist, wie es ist, warum man voran so schickt, wie du das Ritual machen solltest,

damit du den Hund nicht stört, aber gleichzeitig auch ihm hilfst, also zum Beispiel Hand vors Gesicht halten, es unpraktisch war, dann kann ein Hund nicht richtig sehen, und es stört er, und der verbiegt sich, um daneben zu gucken. Auf der anderen Seite, wenn du die Hand total weit oben hast, bringt das ja auch nicht viel, weil der Hund sie gar nicht sieht,

das heißt du gibst eine Hilfe, die den Hund gar nicht wahrnimmt, es ist keine Hilfe, aber du denkst, das ist es ja, das ist der Sinn hinter intern Dummytraining Verstehen, der Sinn hinter den Ritualen, verstehen die, habe ich einen Dummy Frühling besprochen, und wenn du das verstanden hast, dann kommen die Ideen plötzlich von ganz alleine. ich find das ja immer so toll,

wenn ich mit teams zusammenarbeite und am anfang ist immer so susanne, was machen wir denn susanne, was machen wir denn? Und dann irgendwann kommt susanne können wir das machen nicht so, ja, das ist dann immer das Schöne, wenn man merkt, dass es langsam rattert im Hirn und langsam hahaha, aber das dauert halt seine Zeit, da muss man reinkommen und ich sage mal entspannt euch ein bisschen,

ihr müsst wenn ihr mit dem damit rennie Anfang nicht gleich alles verstehen man lernt im turm und auch wenn man gerade ein hund hat neu welpe oder junger hund und vom züchter. Und der hat gesagt damit training ist wichtig für den hund, es ist total normal, dass sie am Anfang einfach so ein bisschen überwältigt. Seit weil damit rennen halt so komplex ist und deswegen haltet euch an diese drei Dinge,

nehmt euch ein ziel was wollt ihr erreichen? Welchen Fokus habt ihr in der Aufgabe? Was ist das Ziel der übung macht durch einen plan welche aufgabe nehme ich denn von dem ganzen Potpourri, was es so in der welt gibt oder die Marktführer in den Geiz und dann habt Spaß macht nicht nur Baustellen Training, sondern konzentriert sich auch auf Elemente, die funktionieren, und dann geht es richtig los mit dem Spaß haben,

am Dummytraining und mit dem Verschmelzen, mit dem Hund, mit dem Team werden, mit dem, was ich am Anfang erzählte mit dem Suchtfaktor, und es gibt, wie bei jeder Podcast Episode auch eine Trainings Aufgabe und meld dich einfach an unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/trainingsgruppe und dann bekommst du jeden Freitag ein Immer von mir und jedem 2. 1 Aufgabe.

Oder eben diese Podcast Episode mit Beschreibung. Und diesmal geht es um eine Aufgabe, die Basic ist zu sagen also, Die kümmert sich um die Seite, das Element Seite, und es geht darum, dass dein Hund lernt, nicht nach vorne zu gehen, wenn er zur Seite geschickt wird. Die meisten Hunde machen einen spitzen Winkel des Alls zu, setzt den Hund hin,

dann gehst du weg, schick sind und links oder rechts, und die laufen halt nicht rechtwinklig rechts oder links, sondern sie laufen leicht nach vorne, und dadurch verpassen sie es meistens, weil meistens macht man den Sitzpfiff korrekt, dann müsste der Hund noch zur Seite gehen, aber er geht nicht zur Seite, sondern er geht schräg nach vorne und dadurch verpasst das.

Deswegen ist es wichtig, dass man da präzise trainiert, und deswegen ist das auch so ein typisches Basic Ding und das kann man auch ganz gut jetzt in der Brut und setzt seit machen. Deswegen habe ich mir diese Aufgabe für euch ausgedacht. Und wenn sie haben willst, dann kommen einfach in die Trainingsgruppe und dann gehts los genau, oder? Oder Du kommst bis zum vierte mai ins Team Jagdfieber und da hast du alle Aufgaben für immer da du hast,

die geizt, du hast die Trainingseinheiten, wo ich dir ganz klitzeklein erzähle, wie ich alle Elemente einzeln aufbauen für jede Stufen die Baustellen Trainings Video Analysen Wir haben Fokus Wechsel wo in meinem Moderatoren und ich uns unterhalten und die Aufgaben, die ihrem Team Jagdfieber habt, von verschiedenen Seiten beleuchten. Und ja, es ist ein Rund um damit Paket, und wenn du das hast,

ich würde jetzt mal einfach mal so sagen, brauchst du nichts anderes mehr außer natürlich eine Gruppe Gelände und Leute zum Quatschen so, und falls du es jetzt leider verpasst hast und der vierte 5. ist schon rum, dann kannst du dich auf die Warteliste setzen lassen unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/team. Und wenn es noch vor dem vierten,

fünften ist, dann schnell hin und komm rein zum Jagdfieber unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/team so, dann lass uns noch mal kurz zusammenfassen Ihr braucht ein Ziel, ihr braucht einen Plan und ihr braucht Spaß und dann werdet ihr damit Training. Genauso schön finde ich genauso süchtig werden, und es tut mir leid für alle Leute um euch herum,

die müssen leiden kümmern. Nur mal ganz kurz auf die Wiese Nummer, Ganz kurz musste ich nur da hinstellen und Britt brit. Machen muss gar nicht werfen liegt es einfach hin. Die Gesichter der Familie sind immer wieder schön, wenn man die Gummistiefel 480 € angeschafft werden. Ach, es ist immer wieder ein Spaß. Okay so, ich freue mich, dass du mir zugehört hast,

bis zum Ende durchgehalten hast. Wenn du mit dem Jagdfieber mit dabei sein möchtest, kommen dazu ich freue mich auf dich und das ganze Team ist mit dabei und wir werden dich feiern und ansonsten hören wir uns voneinander Gleiche Zeit, gleicher Ort bis demnächst Tschüss


Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Dezember 4, 2020

P045: Wie du deinem Hund zu mehr Arbeitsfreude verhelfen kannst – mit Swenja Lemburg

Abonniere meinen Podcast Dummy und Co auf iTunes, Spotify oder Google Play und du wirst keine Episode mehr verpassen.


KATEGORIEN: Allgemein

Hinterlasse eine Nachricht
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bist du eigentlich schon in meiner Trainingsgruppe Jagdfieber? Wenn nicht solltest du dich noch heute anmelden. Ich möchte nicht, dass du eine künftige Podcast Episode und die dazugehörigen Trainingsaufgaben verpasst!