P128: Passt Dummytraining zu deinem Hund?

März 28, 2024


Verpass keine Episode und höre die Episode direkt auf dieser Webseite oder abonniere den Podcast Dummy&Co auf einer Podcast App deiner Wahl!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Podigee zu laden.

Inhalt laden

Passt Dummytraining zu deinem Hund?

Dummytraining ist eine beliebte Beschäftigung für Hunde und ihre Halter. Es fördert die Bindung, die körperliche Fitness und die geistige Auslastung des Hundes. Aber nicht jeder Hund scheint auf den ersten Blick für diese Art von Training gemacht zu sein. In diesem Artikel erfährst du, bei welchen Voraussetzungen es schwierig werden könnte und wie du dennoch mit deinem Vierbeiner Erfolge erzielen kannst.

Grundvoraussetzungen für das Dummytraining

Körperliche Eignung

Damit ein Hund am Dummytraining teilnehmen kann, sollte er in der Lage sein, etwas ins Maul zu nehmen und gesund und fit sein, damit er beim Dummytraining keine Schmerzen hat. Die Größe des Hundes ist dabei zweitrangig, solange das Gelände und das Gewicht der Dummys zum Hund passen. Im Team Jagdfieber (Link) sind alle Rassen und alle Größen vertreten, vom Dackel bis zum Landseer. Wichtig ist, das Training an die Bedürfnisse deines Hundes anzupassen und kreativ zu werden, um die Motivation aufrechtzuerhalten.

Motivation

Wichtig ist die Motivation des Hundes. Er sollte sich bewegen wollen und Freude am Spiel haben. Wenn dein Hund älter wird und an Motivation verliert, kann eine Gangbildanalyse hilfreich sein, um gesundheitliche Probleme auszuschließen. Oft liegt es auch am Wie des Trainings, wenn der Hund keine Lust darauf hat. Die Art der Belohnung und die Dauer sind entscheidend dafür, dass der Hund Spaß am Training hat. Deshalb gibt es im Team Jagdfieber zum Beispiel auch Workshops, die sich speziell mit der Motivation und den technischen Aspekten, wie dem Bringen und Halten von Dummys, beschäftigen.

Vorerfahrungen, die ein Dummytraining schwierig machen

Hunde mit speziellen Vorerfahrungen wie Vollblutjäger oder Angsthunde stellen besondere Herausforderungen dar. Bei Jagdhunden kann es ohne Leine schwierig werden, doch das kontrollierte Ausleben des Jagdtriebs kann helfen, den Hund besser kontrollieren zu können. Angsthunde können Probleme mit Menschen oder Geräuschen haben. Hier bietet das Dummytraining eine Möglichkeit, Sicherheit und Selbstbewusstsein aufzubauen, indem der Hund lernt, Aufgaben selbst zu lösen.

Wann Dummytraining nicht zum Hund passt

Es gibt Fälle, in denen sich ein Hund nicht für das Dummytraining eignet. Dazu gehören körperliche Einschränkungen, mangelnde Bewegungsfreude oder negative Vorerfahrungen, die eine Zusammenarbeit erschweren. Wenn ein Hund kein Interesse an der Zusammenarbeit zeigt oder einfach wegrennt, wird es schwierig egal in welchem Hundesport. Doch auch hier kann das Dummytraining eine Brücke bauen und deinem Hund zeigen, dass du als Hundeführer wichtig bist und ihm sinnvolles Training bietest.

Mit dem richtigen Ansatz, Verständnis für die individuellen Bedürfnisse deines Hundes und kreativen Lösungen kannst du auch in schwierigen Fällen Erfolge erzielen. Dummytraining passt zu sehr vielen Hunden und bietet weit mehr als nur körperliche Betätigung. Es stärkt die Bindung, fördert das Selbstbewusstsein und bietet eine artgerechte Auslastung. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen kannst du und dein Hund gemeinsam Spaß am Dummytraining haben und eure Beziehung stärken.

Links, die in dieser Episode erwähnt wurden:


Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Mai 13, 2022

P079: Welpe, Junghund, Pubertät, erwachsener Hund – Dummytraining für jedes Alter

Dezember 4, 2020

P045: Wie du deinem Hund zu mehr Arbeitsfreude verhelfen kannst – mit Swenja Lemburg

Verpasse keine Trainingsaufgaben

 Melde dich zu hier zum Newsletter an und du verpasst keine Neuigkeiten!

Susanne

Gründerin der Hundeschule Jagdfieber

Seit über 10 Jahren bringe ich in der Hundeschule Jagdfieber Mensch-Hund-Teams das Dummytraining bei. 


Ich habe mich voll und ganz auf das Dummytraining spezialisiert und unterrichte es hauptsächlich online in meinen Kursen und dem Mitgliederbereich "Team Jagdfieber".


In meiner kostenlosen Trainingsgruppe Jagdfieber schicke ich dir jeden Freitag eine Mail mit Infos zum Podcast oder mit einer extra Trainingsaufgabe für dich zu Hause.


Es ist so ein toller Sport und möchte dich dabei begleiten, ihn zu verstehen und zu genießen.

Einen Kommentar abschicken
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Teile diesen Artikel auf deiner Lieblingsplattform.

Gratis Trainingsreihe
19. bis 25. April