25. November 2022

P093: Lockst du noch oder bestätigst du schon? Mitdenken statt nach Futter geiern!

Episoden-Info

Solltest du deinen Hund bei der Fußarbeit locken oder lieber bestätigen - und was ist überhaupt der Unterschied?

Ich spreche in dieser Episode darüber, was der Unterschied zwischen Locken und Bestätigen ist. Du erfährst, wie du es schaffst, dass dein Hund nicht nur die ganze Zeit an Futter denkt, sondern mitdenkt und wirklich lernt. Denn so wirst du mehr Klarheit in dein Dummytraining bringen!

Transkript zu dieser Episode:

Klicke hier, um dir das Transkript anzuschauen:

also wenn man glaubt, man bestätigt man lockt aber die ganze Zeit, dann fällt man in diese Falle rein, dass der Hund das dann später nicht kann und dann glaubt man warum hat das nicht verstanden oder warum will er es denn nicht verstehen oder? Es ist immer alles so schwierig und so weiter. Nein, man muss es ihm vorher halt so beibringen, dass es wirklich selber macht und auch einhält.

Herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co! Der Podcast der Hundeschule Jagdfieber, ich bin Susanne und ich werde euch meine Tipps und Tricks rund ums Dummytrainingverraten, damit ihr euren Hund strukturiert, zielorientiert, und kreativ bis zur Prüfungs reife aufbauen könnte. Herzlich willkommen bei Podcast Dummy und Co! Ich bin Susanne von einem Schule Jagdfieber und heute geht es um das Thema Bestätigen oder Locken oder was ist das überhaupt?

Ich kam auf dieses Thema in einer Fragerunde zum Fuß Kurs ich habe einen Fußkurs, ein Online Fußkurs, den Kurs Step byStep und da lernt man, wie man seinen Hund beibringt, ein Dummy Fuß zu trainieren, der Autopilot läuft, das heißt der Hund muss nicht mehr drüber nachdenken. Du musst nicht mehr drüber nachdenken, sondern er ist einfach bei dir,

egal, was um ihn herum passiert. So, das ist das Ziel dieser ganzen Geschichte, und in diesem Kurs sind Live Fragerunden integriert, das heißt sie einmal im Monat gehe ich live und beantwortet alle Fragen zur Fußarbeit. Und da kam es öfters vor, dass wenn wir zum Beispiel jemand auf Video geschickt hat und ich mir das angeguckt habe, habe ich hier,

musste aufpassen, die hast du gelockt, also wieso hab ich da gelockt? Besteht ist nein aber guck mal hier und da und deswegen das ist locken guck dir das genau an, was denn unter macht und dann kamen wir drauf und dann habe ich nochmal erklärt was ist der Unterschied zwischen locken? Was der unterschied zu bestätigen und warum überhaupt? Und warum ist es wichtig den unterschied zu wissen?

Und da meinten die Teilnehmer das wäre auch meine Podcast episode wert und gedacht haben sie recht machen wir gleich und deswegen hörst du heute dieses thema locken oder bestätigen was ist damit so auf sich hat und wir fangen gleich mal mit an mit der definition für mich was ist denn über glocken? Ich muss noch mal sagen Also dieser Podcast, ja, das ist ja mein Wort Karst ich sag hier etwas zu meiner Meinung was ich meine denke fühle und bitte bitte nagel mich nicht an die Wand für bestimmte sachen die ich jetzt so sage,

sondern das sind definitionen die jetzt nicht wissenschaftlich sind und ich habe auch nichts nachgeschlagen oder extra noch meinen Buch gewälzt oder so, sondern ich habe der zusammengefasst was meine definition von bestätigen und locken sind und was ich daran wichtig finde und warum es diesen unterschied gibt. Also bitte denke das ist susannes meinung und wenn du der meinung nicht entspricht, dann sagst du einfach okay,

ich habe eine andere meinung und alles ist gut geld jud der disclaimer ist noch mal geschafft auch die also was ist locken? Locken ist für mich wenn der hund sein hirn aus hat, geht es an die nase und los geht der hund denkt nicht, er weiß gar nicht wo ist er merkt gar nicht mit, wo er grad lang läuft, aber gerade schnell läuft.

Langsam läuft ob er über dorn in läuft Gras, Bauschutt keine Ahnung, es ist Management, das heißt das Hören ist aus, der Hund denkt nicht mit, man kann bei sowas immer sehr gut von A nach B gehen, wenn man gerade keine Fußarbeit möchte. Das kommt zum Beispiel oft vor, wenn jetzt in einer Fragerunde kam, zum Fuß Kurs zum Beispiel Ich habe trainiert,

und dann kam plötzlich ein anderer Hund und das war viel zu schwer für meinen Hund. Und soll ich dann trotzdem Fußarbeit weitermachen, soll ich das abbrechen, soll ich das Ritual machen, wie komme ich da raus oder wie geht es weiter? Und da habe ich dann auch immer gesagt Nein, genau das sind die Momente, wo du dann von den Bestätigen direkt ins Locken gehst Oh Mist,

das ist jetzt hier zu schwer, Ich möchte, dass mein Hund nicht das Hören an hat, ich möchte, dass er einfach Hirn aus mir hinterher latscht, und deswegen wird dann gelockt, also Kekse an die Nase, Ball ins Maul, was auch immer, was der Hund gut findet und dann zügig aus der Situation raus, und dann kann man wieder beginnen mit der Fußarbeit,

mit Hirn an, wenn es für den Hund auch möglich ist. Das sind so die Management Schichten, die ich immer erkläre. Das heißt, dass man zum Beispiel, wenn man die Fußarbeit noch nicht in das damit Training integriert hat, heißt das nicht, dass man dann keinen Dummytraining machen darf. Ja, ich sag jetzt nicht, du musst erst 12 Jahre Fußarbeit machen und dann darfst du damit trainieren.

Das ist eine reine Zeitverschwendung. Nein, es geht darum, dass man nur so lange der Hund ist noch nicht kann im damit Training das heißt wenn andere leute da sind, wenn damit irgendwo liegen, wenn irgendjemand auch mal was würfeln um was hingelegt wird, wenn diese ganze arbeits spannung da ist und der hund ist da noch nicht kann, dann sollte man es auch nicht von ihm verlangen.

Kann es ja noch nicht er macht sie nicht absichtlich falsch sondern erkannt einfach in der situation noch nicht und da mache ich dann immer ok benutzt management locken run rufen irgendwie damit ihr sozusagen diese bereich umgehen könnt und sag ich mal nicht einfach dann fuß machen weil muss ja jetzt dafür ist das locken wirklich praktisch. Also ich bin nicht gegen es locken ich möchte nur, dass ihr versteht,

dass der hund dabei nichts lernt. Also deswegen kommen wir zum bestätigen es was ist denn überhaupt bestätigen und was ist der unterschied? Das heißt der Hund macht beim Bestätigen etwas vorher ohne die Belohnung zu sehen. Er macht das aufgrund eines Versprechens Er vermutet, dass er eine Belohnung bekommt, wenn er dieses oder jenes tut. Das heißt, man hat keinen Keks in der Hand,

man hat auch nicht die Hand in der Keks Tasche, man hat die Hand auch nicht in der Dummy Weste, wo der Ball normalerweise ist man läuft nicht besonders zart, gehe ich nicht besonders schnell, besonders langsam, man ist nicht steif, man hat keine besondere Fuß Haltung also immer die Arme vor dem Bauch oder die Beamten nach hinten und so weiter. Man zeigt einfach keine Signale man läuft ganz normal,

wenn ich über in den Videos dann sehr wie die Teilnehmer laufen und man sieht man sehr stark Unterschied zwischen denen, die schon länger dabei sind und die die ersten neu dazugekommen sind. Und es ist ganz oft, dass man sich sehr verkrampft und sehr Star läuft und man versucht, es richtig zu machen. Das ist auch völlig in Ordnung, nur sobald man ihnen dann die die Möglichkeit gibt und sagt nein,

ganz normal laufen, laufen, entspannend laufruhig, lauf Wie du beim Einkaufen laufen würdest, wenn du nicht gerade Termindruck hasst. Man merkt richtig, wie die ganze Anspannung runterfällt von den Hundeführern und wie sie dann plötzlich normal laufen und wie dann auch der Hund anfängt, normal zu laufen, all diese Sachen Hand in der Keks, Tasche, Keks in der Hand, besondere Signale,

besondere Haltungen oder so und besondere Geschwindigkeiten oder auch Geschwindigkeits wechseln und solche Geschichten das sind alles Signale die zum locken führen. Ja und die sollte man lassen, denn im damit rennen ist es so, dass der hund ja sehr stark verleitet wird, also von dem drum herum und es ist nicht so, dass er das ignorieren soll er soll es ja wahrnehmen. Dein hund soll nehmen,

dir laufen und trotzdem die markierung da sehen und den helfer dort und den schützen dort er soll das alles wahrnehmen trotzdem bei dir bleiben und dabei ist es wichtig, dass wenn du die mich zu hause mit zum beispiel einer hilfe übt, wie zum beispiel die hand ist immer an der Dummy weste fest getackert oder läufst immer sehr angespannt oder du hast so ein einfacher und fuß Schritt drauf sage ich mal,

dann kann der diese Hilfen und hilf Signale erkennen, wenn er mit dir trainiert und wenn du dann aber in der Situation bis und er verleitet wird für rechts und links und oben, und kriegt er diese Hilfen nicht mehr mit, das heißt er ist plötzlich in einer schwierigeren Situation ohne Hilfen. Und das ist sehr wahrscheinlich, dass der Hund die Fußarbeit nicht mehr hält,

und das sind dann auch immer die Momente, wo man sagt Ja, zu hause ich über und über und über und über, und sobald ich irgendwo hingehe, funktioniert nichts mehr. Das passiert meistens, wenn man genau diese Lok Mechanismen hatte, weil man den Hund halt gelockt hat, wenn man sagt du übrigens hier, komm her, ich zeig dir nicht den Keks.

Aber er ist hier, er ist hier, er ist hier, er ist hier, und diese Anspannung gemacht hat, und deswegen, wenn du dich jetzt Attac fühlst, lauf einfach normal, dein Hund sollte ohne Verleitung und in deinem normalen Fuß Training ganz normal neben dir laufen, du solltest ganz normal laufen und wenn er das da schon ich kann ohne diese Lok Mechanismen,

dann musste noch mal in deiner Fußarbeit an sich arbeiten, dann hat dein Hund nämlich gar nicht verstanden, um was es geht. Und das ist nämlich der Knackpunkt beim Bestätigen Beim Bestätigen ist es so dass dein Hund sein Hirn an hat. Es ist kein Management sondern dein hund merkt was er tut und entscheidet sich dann dafür oder dagegen er entscheidet sich bei dir zu bleiben oder abzudriften oder Nase runter und Boden ab schnüffeln oder bei dir zu bleiben in Kontakt zu bleiben.

Natürlich ist dann die wahrscheinlichkeit größer, dass der Hund was falsches macht, weil er sagt nur durch die immer noch links Fußarbeit es langweilig, aber du weißt einfach ganz genau, ob dein Hund das Wort verstanden hat dein Hund zeigt ihr das korrekte Verhalten, weil er es verstanden hat und nicht weil er zufällig neben dir hinterher läuft. Ja, also deswegen das ist das mit dem Bestätigen,

das heißt wenn du nicht lockt, wenn du keinerlei Anzeichen von Ich habe hier einen Keks Andy hast sondern einfach nur mit ihm Fußarbeit machst. Falls du wissen willst wie ich starte mit der Fußarbeit, dann kannst du dir einfach das Starter Kit mal runterladen unter www.hundeschule-Jagdfieber.de/start und da zeige ich genau meine erste übung wieder hund erstmal überhaupt lernt in die korrekte Position zu kommen,

die du dann bestätigen kannst aber es ist ganz wichtig schon von Anfang an in Stepp. Eins. Wenn der Hund noch gar nichts können muss sondern er muss findet erst mal selber die position und lernt, dass diese position einfach super toll ist. In dieser position muss man schon in diesen stab eins muss man schon darauf achten, dass man nicht lockt, sondern dass man bestätigt damit man nehme ich als mensch erfährt und sieht ah okay,

mein Hund hat verstanden, ich kann weiter gehen. Ansonsten geht man weiter und sagt weiter und weiter noch größere Schwierigkeiten, noch größere Verleitung, noch längere Strecke und so weiter. Und so fort. Dabei lockt man die ganze Zeit und dann irgendwann kommt man in einen Bereich meistens der, wo es dann wirklich ums Training geht, wo man dann die Schwierigkeit hat, dass der Hund diese ganzen locken Mechanismen nicht mehr sieht,

weil er so aufgeregt ist und dann abdriftet mal ganz davon ab, dass wir auch in Dummytraining einen Fußarbeit möchten, die entspanntes, die ruhig ist, die locker aussieht und durch das ganze locken was man macht kriegt man einen angespannten Hund, weil erwartet ja die ganze Zeit auf die Belohnung er hat sie ja so zu sein, die ganze Zeit vor der Nase und recht.

Das wollen wir nicht, wir wollen ja einen entspannten und haben also nochmal kurze zusammenfassung bestätigen. Führt dazu, dass du weißt was der hund kann und du belohnt dann das verhalten nachdem es korrekt ausgeführt wurde. Wenn du lachst ist das hören aus vom Hund das heißt der hohe und folgt ihr einfach nur vielleicht lernt seinen körper wie man etwas macht, aber sein seinen kopf entscheidet sich nicht dafür oder dagegen,

sondern der ist ausgeschaltet mit dopamin futter wenn man denn so ein futter trendigen hund hat und trotzdem ist das locken eine sehr sinnvolle und praktische sache die man machen sollte. Wenn du einfach gerade keine Fußarbeit zeigen kannst, weil dein hund die verleitung wenn es zu stark ist, wenig verleitung. Er war zu groß, zu viele menschen, zu viele hunde, zuviel irgendwas und du nur raus aus der Situation und da ist dann locken super praktisch Keks in die Hand an die Schnauze und raus aus der Geschichte.

Beide Sachen haben auf jeden Fall ihre Berechtigung und ich benutze beide auch zum einen mein Kurs als Anleitung zum anderen einfach selber zu Hause, weil es super praktisch ist, das umgehen und auf der anderen Seite fällt mir gerade noch was. Eines habe ich gar nicht in meinen notizen drin, aber zum beispiel ist es auch sehr praktisch, wenn man zum beispiel an einem hund vorbei muss,

der ich sag mir jetzt nicht so ganz so freundlich ist und auch wenn meine hunde entspannt sind und nicht zurück pöbeln usw aber sie gucken meine wenn ich habe meine beiden Hunden Fuß habe dann schauen sie sich den anderen an warum der da so sich so aufregt und so das regt denjenigen meistens noch mehr auf Blickkontakt und so weiter. Wenn ich sehe, dass der andere hundeführer zum beispiel nicht ganz so richtig körperlich in der lage ist diesen Hund zu halten,

den er da gerade führt, dann mache ich es ganz oft auch wenn meine Hunde ist total gut könnten an diesem keifenden hund vorbei zu locken, weil dann habe ich beide Hunde bei mir und beide Hunde ignorieren den anderen Hund total, signalisieren ihn dem anderen Hund dadurch auch gleich wieder. Nein, wir wollen keinen Stress, wir sind ja ganz entspannt, wir gehen einfach nur dahin und dadurch entspannt sich diese ganze Situation rapide.

Das ist auch noch mal etwas was, sage ich mal als, ja als Sieg und ihre Kraft wirkt, dass man dem gegenüber dem Hund auch signalisiert Nee, wir wollen hier kein Stress, ist alles gut, wir gehen hier einfach nur lang, das hilft sehr. Also ich bin das, das ist etwas was ich hier so häufig machen muss leider weil es einfach sehr viele hunde gibt die hier keifend in der leine stehen egal welche größe von dobermann rottweiler zu shiba,

aber und alles in between ja okay jut also das ist sozusagen in ein verstrichen. Das problem zwischen locken und bestätigen also wenn man glaubt man bestätigt man lockt aber die ganze zeit dann fällt man in diese falle rein dass der hund das dann später nicht kann und dann glaubt man warum hat das nicht verstanden oder warum will er es denn nicht verstehen? Oder? Es ist immer alles so schwierig und so weiter.

Nein man muss es ihm vorher halt so beibringen, dass es wirklich selber macht und auch ein held. Also bei meiner ist der beste methode ist es nicht so, dass wir die ganze zeit immer nur sagen nicht alles so schön hier kommen du willst du, ich hab so viel, ich habe Lammfleisch heute dabei bekommst du ganz Fußarbeit machen bei mir ist ganz toll nein es geht darum im ersten step das der und lernt wohin soll damit man ihn dann im zweiten stock auch korrigieren kann wenn ein hund nicht weiß wo eigentlich hin soll?

Es ist total unfair ihn zu korrigieren, weil er macht ja nicht absichtlich falsch weil er weiß ja gar nicht was richtig ist, als uns der beins beibringen, was es richtig zeit zwei das sage ich mal nicht durchsetzen aber man wird halt schwieriger wenn etwas schwieriger wird. Es ist klar, dass hunde auch mal fehler machen und da muss man korrigieren und sagen nein das war es nicht richtig wir machen es noch mal richtig und korrigieren heißt nicht,

dass es irgendwie was böses oder was negatives ist, sondern korrigieren. Heißt in dem fall einfach nur dem hund einen hinweis zu geben, dass das was das ich gerade überlegt hat die falsche überlegung war das hat einen meiner teilnehmer auch schon sehr geholfen, weil sie konnte ihren hund nicht korrigieren, weil sie es war so ein inneres gefühl. Nein ich möchte nicht korrigieren er strengt sich ja so an er ist ja so dabei das ist auch vollkommen richtig,

aber wenn ihr dem Hund manchmal sagt, es ist ok und manchmal nicht also keine klare glas klare Vorstellung davon habt, wo euer Hund sein soll, dann seid ihr unklar. Morgen mal zehn zentimeter vorne, mal zehn Zentimeter hinten was ist die richtige Position? Umso klarer ihr seid umso mehr ihr sagt das ist richtig, das ist falsch, das ist zu schwer.

Wir locken jetzt hier mal umso einfacher und schneller wird euro und lernen und genau das ist ja ein meins der beste system dann da drin okay so, und das ist einfach alles so wahnsinnig wichtig und deswegen nenne ich als auch dami Fußarbeit einfach weil in Dummytraining die hunde sich frei bewegen sollen. Sie sollen keine starre position halten, natürlich sollen sie links oder rechts je nachdem wo du trainierst bei dir bleiben und auch einen bestimmten abstand einhalten sie sollen nicht so weit nach vorne sie wollen nicht so weit nach hinten es ist also schon eine klare position,

aber es ist nicht dieses der Hund soll angespannt sein, die Route soll oben sein, der Kopf soll nach oben sein, er soll mich angucken, auf die Schulter gucken, auf die Links also es gibt keine genaue Beschreibung, wie der Hund auszusehen hat und man möchte vor allem eigentlich einen entspannten Hund, der nicht auf Spannung steht, der die Umgebung wahrnimmt und gleichzeitig beim Hundeführer bleibt.

Aber das Meer so nebenbei der nicht mehr die ganze zeit seinen Fokus auf den hundeführer haben muss, weil er soll sich auf die arbeit konzentrieren. Deswegen ist die Fußarbeit auch immer so stiefmütterlich behandelt worden, weil man ja eigentlich die sti Fußarbeit doch gar nicht braucht, das was bewertet wird im endeffekt sind immer ist das arbeiten des hundes, das heißt er geht weitergehe,

nimmt es damit richtig auf er markiert gut, er lässt sich gut auf kleinen schicken und so weiter. Eine a und so weiter. Da gibt es aber noch mal punkt auf die Fußarbeit, aber im endeffekt ist das dann am ende einfach einfach ein muss das passt schon und deswegen baut es richtig auf dann ist es auch alles viel viel entspannter in der o in der 11 wo immer ihr dann auch seit ok so und dann habe ich jetzt noch eine kleine überraschung für euch mitgebracht.

Uns war wird es einen er will wieder mal soll man das nennen? Einen Weihnachtskalender oder sowas geben? Nein, nicht wirklich. Es ist eine winter Zellen und die möchte ich gerne mit euch allen machen alle die mitmachen möchten und zwar geht es darum diese dunkle Jahreszeit jetzt zu nutzen. Das Problem ist ja man geht aus dem Haus im Dunkeln, man kommt wieder im Dunkeln und man hat eigentlich nur am Wochenende Zeit zu trainieren und da möchte man eigentlich keine Fußarbeit machen deswegen ihr müsst ja trotzdem raus mit euren hunden.

Also auf dem spaziergang wird Fußarbeit gemacht wenn ihr damit machen möchte dann kann durch anmelden unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/winter und da könnte ich einfach anmeldung dann kriegt ihr 24 tage vielleicht auch nur 22 je nachdem ob ich euch bis weihnachten schicke mal gucken kriegt. Auf jeden fall e mails mit verschiedenen angaben. Zum einen ist da immer etwas interessantes, lustiges,

Spannendes, Informatives, ein Tipp also wo man nicht viel machen muss oder sondern es soll so ein bisschen und ich stelle mir das so vor wie es gibt ja so Weihnachtskalender, die man aufmacht um Gedicht drin steht oder so da einfach was auch das ist ja nett interessant, okay, keine Mehrarbeit oder so ich mag die Kalender immer nicht. Die einen sagen so was musst du noch mal das machen und das machen und das machen und überlegt noch mal das ist ich hab so viel zu tun zu Weihnachten.

Nein also ihr kriegt diese e mail und was aber noch drin steht ist ein zeitlimit das heißt ich werde euch jeden tag eine e mail schicken mit drin steht heute zwei minuten Fußarbeit heute 30 sekunden Fußarbeit heute eine minute Fußarbeit heute zwei oder fünf minuten Fußarbeit mit dem tipp zusammen damit einfach ein bisschen lustig ist und der geld an der ganzen geschichte ist, was ich mir jetzt schon so richtig doll freuen was ihr euch vielleicht merkt es ist ihr zusammen als alle die an der weihnachts stellen teilnehmen können zusammen dafür sorgen,

dass es extra weihnachts aufgaben gibt für alle die in der Zellen sind wie das funktioniert warum und weshalb und so weiter. Erfahrt ihr alles auf der Seite www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Winter! Ihr braucht dazu keinerlei Materialien außer ein Internet Zugang zu YouTube Hinweis und eine Moxon zum Fußarbeitstraining und irgendwas mit dem ihr heute hören und bestätigen möchten. Und ihr müsst auch nicht im Fuß Kurs gewesen sein.

Wenn wir natürlich im Fuß Kuss gewesen seid oder noch drin seid, dann werden wir da natürlich auch noch ein bisschen was zu machen, aber es ist für alle offen. Ich möchte einfach, dass der Dezember so ein bisschen dafür genutzt wird, dass wir unsere Fußarbeit wieder so ein bisschen aufpolieren So, das ist dann im Januar, Februar, März und so weiter so dann wieder losgehen kann mit dem neuen Jahr.

Und jeder, der bei der Zellen dabei ist, kann die Weihnachts Aufgaben bekommen, wenn die Gruppe es schafft, das Zeitlimit zu arbeiten, zu trainieren, das, wie man das dann auf nimmt, das alles, ganz wie Sie wir werden das ganz einfach halten, es wird vor allem lustig, es wird vor allem spaßig. Und ich hoffe, ihr habt alle viel Spaß da dran,

weil ich möchte einfach, dass die Winterzeit ein bisschen schön und lustig und fröhlich wird, und deswegen haben wir uns das für euch ausgedacht. Und jeder, der Trainings Aufgaben haben möchte über die Weihnachtsfeiertage, der sollte sich anmelden unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Winter gut, dann noch einer kleiner Hinweis Es gibt natürlich auch wieder zu dieser Aufgabe zu diesem Podcast eine Trainings Aufgabe und die könnt ihr bekommen,

wenn ihr in die kostenlose Trainingsgruppe Jagdfieber kommt, und zwar unter www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Trainingsgruppe, dann bekommt die jeden Freitag eine E Mail entweder zum Podcast oder zu aktuellen Trainings Aufgabe zum Podcast und allem, was ich sonst so erzähle Dummytraining und in der Hundeschule wenn wir irgendwas losgeht oder startet oder Infos euch ich euch einfach weiter schicken möchte,

okay, dann seid dabei! Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz viele werden in der Winter Challenge www.Hundeschule-Jagdfieber.de/Winter und ich bin so gespannt, ob ich diese Aufgaben verschicken darf. Okay, dann meldet euch an, ansonsten hören wir wieder voneinander gleiche Zeit, gleicher Ort bis dann tschüss!


Diese Episoden könnten dich auch interessieren:


Abonniere meinen Podcast Dummy und Co auf iTunes, Spotify oder Google Play und du wirst keine Episode mehr verpassen.


Hinterlasse eine Nachricht
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bist du eigentlich schon in meiner Trainingsgruppe Jagdfieber? Wenn nicht solltest du dich noch heute anmelden. Ich möchte nicht, dass du eine künftige Podcast Episode und die dazugehörigen Trainingsaufgaben verpasst!